offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

33. Spieltag

29.04.2012 | 13:30 Uhr

aachen_logo_150.jpg ksc.png
  • Alemannia Aachen
  • 1 : 0
    1 : 0
  • Karlsruher SC

2. Bundesliga

29.04.2012 - 15:25 Uhr


Chance gewahrt

Kevin Kratz bereitet den 1:0-Siegtreffer von Aimen Demai mustergültig vor

Kevin Kratz bereitet den 1:0-Siegtreffer von Aimen Demai mustergültig vor

Aachen - Alemannia Aachen hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga den letzten Strohhalm ergriffen. Der Ex-Bundesligist setzte sich im Kellerduell gegen den Karlsruher SC mit 1:0 (1:0) durch. Aimen Demai (20.) erzielte per Kopf das Tor des Tages für die Alemannia, die jetzt 28 Punkte aufweist und nur noch zwei Zähler hinter dem KSC rangiert.
Durch den Sieg vor 21.647 Zuschauern gaben die Aachener die "Rote Laterne" des Schlusslichts ab. Die Badener bleiben damit der Lieblingsgegner der Grenzstädter, die noch nie daheim gegen Karlsruhe verloren haben. Es stehen 13 Siege und zwei Unentschieden zu Buche.

KSC zeigt zu wenig



"Man hat heute gesehen, dass die Mannschaft absolut wollte. Hier hat eine Mannschaft auf dem Platz gestanden, die das Endspiel am kommenden Sonntag in München wollte", sagte Aachens Coach Ralf Aussem.

Den Gastgebern war die Nervenbelastung in der Anfangsphase anzumerken. Es lief bei der Alemannia nicht viel zusammen. Erst nach dem Führungstor, das Demai nach Eckball von Kevin Kratz erzielte, spielten die Gastgeber befreiter auf.

Die Karlsruher hatten dagegen große Mühe, ihre spielerische Linie zu finden. Die KSC-Offensive enttäuschte lange Zeit, brachte die Abwehr der Alemannia kaum einmal in Verlegenheit. Dabei hatte der KSC in den letzten fünf Spielen unter Trainer Markus Kauczinski immerhin zehn Punkte geholt. Erst nach einer knappen Stunde hatte der eingewechselte Klemen Lavric die erste gute Chance auf dem Kopf. Doch die Flanke von Alexander Iashvili verpasste er knapp.

Twitter

Tabelle
Service
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH