offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

33. Spieltag

29.04.2012 | 13:30 Uhr

scp.png fsv.png
  • SC Paderborn 07
  • 1 : 0
    0 : 0
  • FSV Frankfurt 1899

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Kann der SC Paderborn noch einmal angreifen?

Der SC Paderborn erzielte in den letzten acht Spielen eine negative Bilanz (zwei Siege, drei Remis, drei Niederlagen) - so wird es schwer mit dem Relegationsplatz 3, auf den die Ostwestfalen derzeit zwei Punkte Rückstand haben.
  • Paderborn spielt dennoch eine sensationelle Saison: Die 16 Siege sind wie die 58 Punkte und die 50 erzielten Tore schon zwei Spiele vor Saisonende Vereinsrekord.

  • Paderborn blieb zwölf Mal ohne Gegentor - nur Fürth und Eintracht Frankfurt häufiger.

  • Anfälliger als in der ersten Saisonhälfte: Paderborn kassierte in den 15 Spielen der Rückrunde deutlich mehr Gegentore (24) als in der kompletten Hinrunde (13), wo man noch die beste Defensive der Liga stellte.

  • Paderborn ging 19 Mal mit 1:0 in Führung und hat dann nur bei Greuther Fürth verloren (1:5, 21. Spieltag).

  • Frankfurt verlor nur eines der letzten acht Spiele (0:1 in Düsseldorf) und machte so einen Sprung auf Platz 12.

  • Unter Benno Möhlmann haben die Hessen eine positive Bilanz (fünf Siege, fünf Remis, drei Niederlagen) - nur drei Teams holten 2012 mehr Punkte als der FSV.

  • Der FSV spielte 13 Mal remis - nur Braunschweig häufiger (15 Mal); in der letzten Saison teilten die Frankfurter nur fünf Mal die Punkte.

  • Insgesamt kassierte nur Karlsruhe mehr Gegentore (59) als die Hessen (57).

  • Angstgegner für Paderborn: Seit Sommer 2009 trafen die beiden Clubs sechs Mal aufeinander, die Frankfurter verloren keines dieser Spiele.

Twitter

Tabelle
Torjäger
Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH