offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

33. Spieltag

29.04.2012 | 13:30 Uhr

fci.png fce.png
  • FC Ingolstadt 04
  • 1 : 0
    0 : 0
  • FC Energie Cottbus

2. Bundesliga

29.04.2012 - 15:28 Uhr


"Schanzer" machen alles klar - Energie muss zittern

Trainer Tomas Oral und der FC Ingolstadt haben den Klassenerhalt nun endgültig sicher

Trainer Tomas Oral und der FC Ingolstadt haben den Klassenerhalt nun endgültig sicher

Ingolstadt - Energie Cottbus muss weiter zittern: Die Mannschaft von Trainer Rudi Bommer verlor beim FC Ingolstadt trotz engagierter Leistung durch ein spätes Tor von Collin Quaner (84.) unglücklich mit 0:1 (0:0) und ist jetzt zehn Spiele ohne Sieg. Bei weiterhin zwei Zählern Vorsprung auf Relegationsplatz 16 benötigen die Lausitzer am Sonntag gegen den 1. FC Union Berlin wohl mindestens ein Unentschieden, um die Klasse sicher zu halten.
Die "Schanzer" haben diesen Schritt dagegen bereits getan: Nach dem achten Sieg ist die Mannschaft von Coach Tomas Oral gerettet - dank des ersten Saisontores des eingewechselten Quaner.

"Ehrenrunde" für Cottbus



"Die Mannschaft hat sich gut präsentiert und das Spiel bestimmt. Wir haben es nur verpasst, den Sack zuzumachen. Dann darf aber auch in der 84. Minute nichts mehr passieren. Wir müssen jetzt eine Ehrenrunde drehen, haben es aber selbst in der Hand", sagte Bommer. Sein Kollege Oral meinte, er wäre auch mit einem Remis zufrieden gewesen, und sprach von einem "glücklichen und nach dem Spielverlauf auch unverdienten Sieg. Aber dieses Glück haben wir uns in den letzten Wochen und mit einer herausragenden Rückrunde erarbeitet."

11.047 Zuschauer im Audi Sportpark sahen ein Spiel mit wenigen Höhepunkten. Für beide Mannschaften stand klar die Sicherheit an erster Stelle. Cottbus begann jedoch schwungvoller. Ivica Banovic, der seine Probleme am Sprunggelenk auskuriert hatte, zwang FCI-Torwart Ramazan Özcan per Volleyschuss zu einer ersten Parade (6.). Energie war wacher und stärker in den Zweikämpfen, wusste seine Vorteile in Hälfte eins aber nicht zu weiteren guten Chancen zu nutzen.

Joker Quaner sticht



Bommers Maßnahme, den nach seiner Rotsperre wieder spielberechtigten Roger für Jules Reimerink ins defensive Mittelfeld zu beordern, erwies sich als gute Idee: Die Gäste standen gut, ließen sehr wenig zu. Insgesamt war die zweite Halbzeit aber sehr stark von der Taktik und dem Bemühen beider Teams geprägt, nur keine Fehler zu machen. Wenn es zu Möglichkeiten kam, dann meist für den FCE. Özcan hielt aber auch gegen Daniel Ziebig (63.) und Dimitar Rangelov (69.) stark.

Aus einem Konter heraus und völlig überraschend traf dann der FCI. Einen Schuss von Caiuby konnte Torhüter Rene Renno nur abklatschen - genau vor die Füße von Quaner, der erst eine Viertelstunde zuvor aufs Feld gekommen war und locker einschoss.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH