offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

30. Spieltag

10.04.2012 | 17:30 Uhr

fortuna_duesseldorf.png fsv.png
  • Fortuna Düsseldorf
  • 1 : 0
    0 : 0
  • FSV Frankfurt 1899

2. Bundesliga

10.04.2012 - 19:22 Uhr


Düsseldorf sichert Rang 3

Norbert Meier und Fortuna Düsseldorf haben mit dem Sieg gegen den FSV Frankfurt wieder in die Spur gefunden

Norbert Meier und Fortuna Düsseldorf haben mit dem Sieg gegen den FSV Frankfurt wieder in die Spur gefunden

Düsseldorf - Fortuna Düsseldorf hat im Rennen um den Relegationsplatz in der 2. Bundesliga Rang 3 erfolgreich verteidigt und die Konkurrenz auf Distanz gehalten. Nach zuvor vier Spielen ohne Dreier zitterte sich der Herbstmeister zu einem 1:0 (0:0)-Arbeitssieg gegen den FSV Frankfurt, der zuvor fünf Mal in Folge nicht verloren hatte.
Der in der 46. Minute eingewechselte Joker Ranisav Jovanovic sorgte mit seinem Tor in der 55. Minute für den dritten Sieg der Düsseldorfer in der Rückrunde. Als Dritter haben die Rheinländer weiterhin einen Punkt Vorsprung auf den Vierten St. Pauli, der gegen Union Berlin 2:1 gewann. Am Mittwoch (17:30 Uhr) kann der Fünfte SC Paderborn mit einem Sieg bei Erzgebirge Aue bis auf zwei Zähler an die Fortuna herankommen.

"Es ist schön, dass wir mal wieder drei Punkte geholt haben. Der Sieg war sicherlich verdient für uns und natürlich auch wichtig", sagte der überglückliche Jovanovic nach dem Schlusspfiff.

Jovanovic erlöst die Fortuna

Vor 25.107 Zuschauern knüpften die Düsseldorfer im ersten Durchgang an ihre zuletzt mäßigen Leistungen an. Auch Kapitän Andreas Lambertz, der bei der 1:2-Pleite am Gründonnerstag beim Abstiegskandidaten Hansa Rostock wegen einer Gelbsperre gefehlt hatte, konnte dem Spiel seiner Mannschaft keine Impulse geben. Bis zum Strafraum spielte Fortuna noch ganz gefällig, so richtig in Verlegenheit geriet die FSV-Abwehr aber nicht.

Die Hessen, bei denen Manuel Konrad in der Viererkette den gesperrten Björn Schlicke ersetzte, verlegten sich auf Konter. Klare Torchancen ergaben sich allerdings auch für das Team von Trainer Benno Möhlmann nicht.

Nach der Pause warf Düsseldorf alles in die Waagschale, aber von der Leichtigkeit der Hinrunde war auch gegen die Frankfurter zunächst nichts zu sehen. Erst Jovanovic löste mit seinem vierten Saisontreffer die Blockade bei den Gastgebern, die anschließend noch gute Möglichkeiten zu weiteren Toren hatten.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH