offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

29. Spieltag

05.04.2012 | 18:00 Uhr

sgf.png fce.png
  • Greuther Fürth
  • 3 : 0
    1 : 0
  • FC Energie Cottbus

2. Bundesliga

05.04.2012 - 19:53 Uhr


Fürth marschiert weiter Richtung Bundesliga

Thomas Kleine erzielte mit seinem ersten Saisontor die frühe Führung für Fürth

Thomas Kleine erzielte mit seinem ersten Saisontor die frühe Führung für Fürth

Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth hat für mindestens zwei Tage die Tabellenspitze in der 2. Bundesliga übernommen und kann den Aufstiegssekt schon kaltstellen. Die Franken gewannen am Donnerstagabend gegen Energie Cottbus mit 3:0 (1:0) und profitierten zudem von der 1:2-Niederlage des Verfolgers Fortuna Düsseldorf, der als Dritter nun schon neun Punkte zurückliegt.
Durch das neunte Spiel in Folge ohne Niederlage verdrängte die Mannschaft von Trainer Mike Büskens mit nun 63 Zähler Eintracht Frankfurt (61), das am Samstag beim MSV Duisburg spielt, von der Spitze. Cottbus, das nach Rot gegen Roger (29.) mehr als eine Stunde in Unterzahl spielte, bleibt mit 31 Punkten im unteren Tabellendrittel hängen und wartet nun bereits seit sechs Ligaspielen auf einen Erfolg. Die Treffer für Fürth erzielten Kapitän Thomas Kleine (30.), Olivier Occean (75.) mit seinem 17. Saisontreffer und Sercan Sararer (89.).

"Es sind noch fünf Spiele, da kann noch viel passieren. Aber wenn wir dranbleiben, werden wir aufsteigen", sagte Fürths Kapitän Thomas Kleine. "Wir haben es verpasst, das 2:0 früher zu machen. Deswegen war das Tor von Olivier Occean eine große Erleichterung. Wir werden uns jetzt nicht zurücklehnen, wir haben noch ein Stück zu gehen", ergänzte Trainer Mike Büskens.

Notbremse von Roger



Vor 13.600 Zuschauern diktierten die Fürther das Spiel von Beginn an gegen tief stehende Gäste. In der 29. Minute vergab Occean die große Chance zur Führung für die Gastgeber. Nach einer Notbremse von Roger gegen Tayfun Pektürk gab es Rot für den Cottbuser Verteidiger (27.) und Elfmeter für die Gastgeber. Doch Torhüter Thorsten Kirschbaum parierte den Strafstoß und bewahrte die Gäste vor dem Rückstand.

Der fiel allerdings eine Minute später: Nach einer Ecke von Edgar Prib verlängerte Occean auf Kleine, der aus wenigen Metern mit einem Seitfallzieher zur Führung traf. Der Treffer beflügelte die Gastgeber zusätzlich.

Occean mit der Entscheidung



Nach der Pause änderte sich das Bild anfangs nicht. Fürth stürmte und verpasste in der 51. Minute nach einer Doppelchance durch Occean und Sararer den zweiten Treffer. Dennis Sörensen vergab in der 67. Minute nach Vorarbeit von Dimitar Rangelow mit einem Lupfer die erste gute Torchance für die Cottbuser.

Nachdem Gerald Asamoah frei stehend an Kirschbaum gescheitert war, erhöhte Occean im Nachschuss auf 2:0. Sararers sehenswerter Treffer fiel durch einem Schlenzer ins lange Eck, nachdem sich der Spanier von links in den Strafraum gedribbelt hatte.

Twitter

Tabelle
Service
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH