Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

2. Bundesliga

08.04.2012 - 15:26 Uhr


Paderborn patzt trotz Überzahl

Djordje Rakic traf zur Führung für 1860 München

Paderborn - Der SC Paderborn hat im Kampf um den Relegationsplatz in der 2. Bundesliga eine große Chance verpasst. Anstatt nach den Patzern der Konkurrenz zum Tabellendritten Fortuna Düsseldorf aufzuschließen, kam die Mannschaft von Roger Schmidt trotz 25-minütiger Überzahl gegen 1860 München nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus.

Damit haben die Paderborner als Fünfter zwei Punkte Rückstand auf den Dritten Düsseldorf. Die Löwen bleiben Sechster, haben aber schon sieben Zähler Rückstand auf den Relegationsrang.

Bülow sieht Rot

Djordje Rakic (27.) und Kevin Volland (72.) schossen die Gäste zweimal in Führung, doch Nick Proschwitz (66./Foulelfmeter) und Enis Alushi (85.) glichen in Überzahl jeweils aus. Löwen-Abwehrspieler Kai Bülow hatte nach einer Notbremse die Rote Karte gesehen (66.).

Vor 11.466 Zuschauern war den Hausherren die Verunsicherung nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg zunächst deutlich anzumerken. Weil allerdings auch die Löwen in der Anfangsphase nur wenig Druck entwickelten, gab es kaum gefährliche Torszenen. Die erste Halbchance bot sich Paderborns Daniel Brückner, dem der Ball aus aussichtreicher Position jedoch vom Fuß sprang (21.) Erst nach der Gästeführung durch Rakic, die von Benjamin Lauth mustergültig vorbereitet worden war, wurde die Partie lebhafter.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte dann der SC Paderborn. Doch sowohl Jens Wemmer (49.) als auch Alban Meha mit einem 25-Meter-Freistoß (58.) verfehlten das Gehäuse von Gäste-Schlussmann Gabor Kiraly.

Weitere Artikel
Tabelle
Spieltag & Spielplan
Torjäger

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH