offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

27. Spieltag

23.03.2012 | 18:00 Uhr

fsv.png aachen_logo_150.jpg
  • FSV Frankfurt 1899
  • 2 : 1
    1 : 1
  • Alemannia Aachen

2. Bundesliga

23.03.2012 - 19:53 Uhr


FSV gewinnt Abstiegskrimi gegen Aachen

Friedhelm Funkel wartet mit Alemannia Aachen seit sieben Spielen auf einen Sieg

Friedhelm Funkel wartet mit Alemannia Aachen seit sieben Spielen auf einen Sieg

Frankfurt/Main - Alemannia Aachen hat seine Talfahrt fortgesetzt und steckt weiterhin mitten im Abstiegskampf. Beim direkten Konkurrenten FSV Frankfurt verlor die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel 1:2 (1:1) und kassierte damit die vierte Pleite in Folge.
Die Alemannia steht vor den restlichen Partien des Spieltags auf Relegationsplatz 16 und hat nur einen Punkt Vorsprung auf die direkten Abstiegsränge.

Die Hessen feierten dagegen den dritten Sieg in den vergangenen fünf Spielen und stehen nun bereits sieben Punkte vor der Alemannia.

Aachens Trainer Friedhelm Funkel ärgerte sich nach dem Spiel über Aussetzer seiner Defensivspieler. "Es tut weh, durch individuelle Fehler zu verlieren, obwohl man ordentlich gespielt hat. Das müssen wir unbedingt abstellen, um im Abstiegskampf zu bestehen", sagte Funkel.

Gledson mit der Führung



Der Brasilianer Gledson (7.) und Winterneuzugang Michael Görlitz (50.) trafen für Frankfurt, Benjamin Auer (22.) sorgte mit seinem ersten Tor nach 573-minütiger Durststrecke für den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Vor 5.019 Zuschauern kontrollierten die Gastgeber von Beginn an das Spiel und wurden früh belohnt. Mit einem starken Pass spielte Marcel Gaus Gledson frei, der Verteidiger musste aus fünf Metern nur noch einschieben. Der Ausgleich gelang der bis dahin schwachen Alemannia, als Auer den Ball nach einer Flanke im Fallen über die Linie drückte. Erst nach Wiederanpfiff fand Frankfurt zu seiner Überlegenheit zurück, Görlitz erzielte frei vor Aachens Torwart Boy Watermann die erneute Führung.

Twitter

Torjäger
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH