offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

27. Spieltag

25.03.2012 | 13:30 Uhr

aue.png
  • 0 : 1
    0 : 1
  • FC Erzgebirge Aue

2. Bundesliga

25.03.2012 - 15:24 Uhr


Aue entscheidet Ost-Duell knapp für sich

Karsten Baumann und seine Auer feiern in Rostock einen 1:0-Sieg und haben nun neun Zähler Vorsprung auf Rang 16

Karsten Baumann und seine Auer feiern in Rostock einen 1:0-Sieg und haben nun neun Zähler Vorsprung auf Rang 16

Rostock - Für Hansa Rostock rückt der Abstieg in die 3. Liga immer näher. Der Aufsteiger verlor das Ostderby gegen Erzgebirge Aue 1:2 (0:1) und liegt nach 27 Spieltagen in der 2. Bundesliga mit nur 17 Zählern weiter auf dem letzten Platz.
Nach dem sechsten Spiel in Folge ohne Sieg trennen die Mannschaft von Trainer Wolfgang Wolf bereits zehn Punkte vom rettenden Ufer. Aue verbesserte sich durch seinen dritten Auswärtssieg in dieser Saison auf Platz zwölf mit neun Zählern Vorsprung auf Relegationsplatz 16.

"Wir hatten Pech, auch mit einigen Schiedsrichterentscheidungen," so Wolf. "Wir haben in der zweiten Halbzeit komplett auf ein Tor gespielt, das tut mir schon weh. Aber die Mannschaft hat sich nicht schocken lassen, ich habe sie in der Kabine gelobt. Aue hat gewonnen, aber die wissen ja gar nicht, warum. Wir erhalten die Hoffnung aufrecht."

Hochscheidt gelingt "Goldenes Tor"



Vor 13.000 Zuschauern gelang Jan Hochscheidt in der 22. Minute der Siegtreffer für Aue. Die Gastgeber mussten fast 80 Minuten in Unterzahl agieren, nachdem Stephan Gusche bereits in der 12. Minute nach einer Attacke gegen Aues Fabian Müller die Rote Karte erhalten hatte. In der 52. Minute vergab Freddy Borg zu allem Überfluss noch einen Foulelfmeter für die Hausherren.

In der neunten Minute hatte Aue zunächst Glück, dass der frühere Rostocker Kevin Schlitte bei einer verunglückten Abwehraktion nicht ins eigene Netz traf. Aue-Keeper Martin Männel verhinderte mit einem Reflex den möglichen Rückstand seines Teams. Hochscheidt nutzte dann nach Vorarbeit von Fabian Müller die erste Chance der Gäste zum 1:0.

In der 33. Minute vergab Ronny König eine große Möglichkeit zum 2:0, als er den Ball freistehend aus drei Metern nicht über die Linie brachte. Halil Savran vergab Sekunden vor der Pause für Aue ebenfalls eine hervorragende Chance.Nach der Pause konnte Rostock mit einem Mann weniger das Spiel offener gestalten. Borg vergab dann gegen Männel aber vom Punkt die beste Gelegenheit zum Ausgleich.

Twitter

Torjäger
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH