offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

27. Spieltag

26.03.2012 | 20:15 Uhr

fcu.png efm.png
  • 1. FC Union Berlin
  • 0 : 4
    0 : 1
  • Eintracht Frankfurt

2. Bundesliga

26.03.2012 - 22:12 Uhr


Frankfurt bleibt auf Aufstiegskurs

Mohamadou Idrissou bringt die Eintracht bereits in der 9. Minute in Führung. Es ist der zehnte Saisontreffer des Stürmers

Marc Pfertzel (hinten, im Duell mit Sebastian Rode) und seine Berliner halten gut dagegen...

... aber die Tore schießen die Gäste. Hier erzielt Erwin Hoffer mit seinem achten Saisontor das zwischenzeitliche 2:0

Am Ende setzen sich die Frankfurter mit 4:0 durch, feiern den 17. Saisonsieg und machen damit einen großen Schritt Richtung Bundesliga

Berlin - Eintracht Frankfurt hat im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die Hessen gewannen bei Union Berlin 4:0 (1:0) und festigten durch den vierten Sieg in Folge den 2. Tabellenplatz. Mohamadou Idrissou (9.), Erwin Hoffer (57.) und Alexander Meier (73./89.) trafen zum verdienten Auswärtssieg.
"Das war heute ein großer Schritt, auch wenn wir noch einige Spiele vor uns haben. Wir haben gezeigt, dass wir nach oben wollen", sagte Eintracht-Kapitän Pirmin Schwegler.

Mit 58 Punkten liegt die Mannschaft von Trainer Armin Veh nur einen Zähler hinter Spitzenreiter Greuther Fürth (59), der Vorsprung auf den 3. Fortuna Düsseldorf ist bereits auf fünf Punkte angewachsen. Union (39), das nach drei Begegnungen ohne Niederlage wieder leer ausging, bleibt als 7. im gesicherten Mittelfeld.

Idrissou mit Saisontor Nummer zehn



Die 16.589 Zuschauer sahen eine temporeiche Begegnung an der Alten Försterei. Die Eintracht begann stark und ging schon in der 9. Minute in Führung. Im Liegen stocherte Benjamin Köhler den Ball zu Idrissou, der bei seinem zehnten Saisontor aus einem Meter Entfernung keine Mühe hatte. Union blieb in der Folge zwar die aktivere Mannschaft, gefährlicher waren jedoch die Frankfurter. So traf Meier kurz vor der Pause (45.+2) den Pfosten.

Nach dem Seitenwechsel begann Union druckvoll, wurde nach zehn Minuten aber kalt erwischt. Nach einem Traumpass von Pirmin Schwegler erzielte der Österreicher Hoffer mit einem platzierten Flugkopfball seinen achten Saisontreffer. Meier stellte mit seinen Saisontoren 14 und 15 den Endstand her. In der Schlussphase bemühte Union sich zwar weiter, blieb aber auch im siebten Pflichtspiel gegen Frankfurt ohne Sieg.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH