offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

26. Spieltag

18.03.2012 | 13:30 Uhr

bl_duisburg_104x104_plain_ng.png boc.png
  • MSV Duisburg
  • 2 : 1
    1 : 1
  • VfL Bochum 1848

2. Bundesliga

18.03.2012 - 15:26 Uhr


MSV gelingt Befreiungsschlag

Erlösung: Maurice Exslager jubelt nach seinem 2:1-Siegtreffer gegen Bochum

Exslager (l., gegen Marcel Maltritz) holt gegen den VfL Bochum drei wichtige Punkte im Abstiegskampf

Dabei hatte Takashi Inui (M.) den VfL in der 19. Minute noch in Führung gebracht

Duisburg - Oliver Reck und der MSV Duisburg haben sich in der 2. Bundesliga eine kleine Atempause erkämpft.
Der abstiegsgefährdete MSV schaffte am 26. Spieltag gegen den VfL Bochum ein 2:1 (1:1) und damit seinen ersten Sieg seit dem 9. Dezember. Die "Zebras" setzten sich drei Punkte vom Relegationsplatz ab.

Eigentor bringt die Wende



Der lanjährige Bundesliga-Torhüter Reck sprach seiner Mannschaft ein großes Lob aus: "Wir haben Leidenschaft gezeigt, wollten mit aller Macht gewinnen." Ein Eigentor brachte die Wende für den MSV. VfL-Angreifer Nikolos Gelashvili (25.) wollte nach einem Eckball von Jürgen Gjasula klären, produzierte dabei jedoch eine "Bogenlampe", die unhaltbar hinter Torhüter Andreas Luthe einschlug. Den Führungstreffer für die Gäste hatte Takashi Inui (19.) erzielt. Maurice Exslager traf schließlich zum Sieg (78.).

Einen gehörigen Schrecken bekamen die 15.727 Zuschauer nach der Pause, als der Bochumer Mittelfeldspieler Mimoun Azaouagh mit Gegenspieler Srdjan Baljak zusammenprallte und minutenlang behandelt werden musste. Anscheinend erlitt der ehemalige U21-Nationalspieler Azaouagh eine Kopfverletzung, er musste vom Platz getragen werden.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH