offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

26. Spieltag

16.03.2012 | 18:00 Uhr

efm.png sgd.png
  • Eintracht Frankfurt
  • 3 : 0
    3 : 0
  • SG Dynamo Dresden

2. Bundesliga

16.03.2012 - 19:49 Uhr


Starke Eintracht springt an die Spitze

Eintracht Frankfurt um Alexander Meier (r., gegen Vujadin Savic) erobert im Heimspiel gegen Dynamo Dresden die Tabellenspitze

Bereits in der 3. Minute köpft Alexander Meier (M.) die Eintracht in Führung

Noch vor der Pause erhöhen die Hessen durch ein Eigentor von Sebastian Schuppan und einen Treffer von Mohamadou Idrissou (r.) auf 3:0

Frankfurt - Topfavorit Eintracht Frankfurt hat mit einer eindrucksvollen Vorstellung in der 2. Bundesliga zumindest vorübergehend die Tabellenspitze erobert.
Gegen Dynamo Dresden siegte der Bundesliga-Absteiger dank einer überragenden ersten Halbzeit mit 3:0 (3:0). Damit zog Frankfurt vorläufig an der SpVgg Greuther Fürth vorbei, die sich mit einem Sieg am Samstag bei 1860 München aber die Tabellenführung zurückerobern kann. Dresden, zuletzt noch drei Spiele in Folge ohne Gegentor geblieben, liegt weiterhin im gesicherten Mittelfeld.

Eigentor von Schuppan



In dem einseitigen Duell brachte Torjäger Alexander Meier Frankfurt früh in Führung (3.). Dynamos Sebastian Schuppan erhöhte durch ein Eigentor auf 2:0 (14.), bevor Mohamadou Idrissou in der 34. Minute für den dritten Treffer sorgte.

"Wir wussten, dass Dresden zuletzt gut gespielt hatte, aber ich denke, wir haben ganz souverän gewonnen", sagte Frankfurts Torschütze Meier. Dresdens Trainer Ralf Loose war nach dem Spiel bedient: "Wir haben viel zu viele Chancen zugelassen, so kann man hier nicht bestehen."

Frankfurt klar überlegen



Vor 37.100 Zuschauern in der Frankfurter Commerzbank-Arena erwischte die Eintracht einen Start nach Maß, als Meier völlig unbedrängt nach Flanke von Constant Djakpa zu seinem 13. Saisontor einköpfte. Frankfurt drückte weiter und kam durch Schuppans Missgeschick zum zweiten Tor. Eintracht-Trainer Armin Veh, der zuletzt mit Kritik an den Club-Verantwortlichen für Aufsehen gesorgt hatte, sah einen ganz starken Auftritt seines Teams, für das Idrissou sogar noch vor der Pause nachlegte. Auch in der zweiten Halbzeit war Frankfurt in allen Belangen überlegen, ging jedoch fahrlässig mit seinen Chancen um.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH