offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

25. Spieltag

09.03.2012 | 18:00 Uhr

sgf.png aachen_logo_150.jpg
  • Greuther Fürth
  • 1 : 0
    1 : 0
  • Alemannia Aachen

2. Bundesliga

09.03.2012 - 19:52 Uhr


Nächster Schritt Richtung Bundesliga

Olivier Occean (l., mit Sercan Sararer) schießt seine Fürther gegen Alemannia Aachen zu einem knappen 1:0-Sieg

Olivier Occean (l., mit Sercan Sararer) schießt seine Fürther gegen Alemannia Aachen zu einem knappen 1:0-Sieg

Fürth - Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat die Tabellenführung erfolgreich verteidigt und marschiert weiter unaufhaltsam Richtung Fußball-Bundesliga. Zum Auftakt des 25. Spieltags gewann die Mannschaft von Trainer Mike Büskens am Freitagabend gegen Alemannia Aachen hochverdient mit 1:0 (1:0).
Olivier Occean (29.) erzielte den Siegtreffer für das beste Heimteam der Liga, das zum fünften Mal in Folge unbesiegt blieb und als Spitzenreiter mit 53 Punkten weiter beste Chancen auf den Aufstieg hat.

Die Alemannia (21 Zähler) befindet sich als Tabellenvierzehnter weiter mitten im Abstiegskampf. Trainer Friedhelm Funkel und sein Team blieben in Fürth zum vierten Mal in Serie ohne eigenen Treffer. "Es war ein sehr gutes Spiel von uns gegen einen Gegner, der wahnsinnig tief stand. Wir hätten uns früher mit einem Tor belohnen müssen", sagte Büskens, der den Sieg als "mehr als verdient" bezeichnete.

Occean mit dreizehntem Saisontor



Vor 11.310 Zuschauern übernahmen die Gastgeber nach zehn Minuten das Kommando und verlagerten das Spielgeschehen zunehmend in die gegnerische Hälfte. Aachen stand tief und konzentrierte sich fast ausnahmslos auf seine Defensivarbeit. Fürth kombinierte dagegen gefällig und kam über die Außenpositionen immer wieder zu guten Torgelegenheiten, von denen der bewegliche Occean in der 29. Minute nach schöner Einzelleistung eine zur Führung nutzte. Es war bereits der 13. Saisontreffer für den Kanadier.

Nach dem Wechsel suchte auch die Alemannia den Weg nach vorne, ohne dabei jedoch große Torgefahr zu entwickeln. Die Fürther, die im Halbfinale des DFB-Pokals am 20. März Meister Borussia Dortmund empfangen, blieben spielbestimmend.

Twitter

Tabelle
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH