offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

25. Spieltag

10.03.2012 | 13:00 Uhr

fortuna_duesseldorf.png aue.png
  • Fortuna Düsseldorf
  • 3 : 1
    1 : 1
  • FC Erzgebirge Aue

2. Bundesliga

10.03.2012 - 14:50 Uhr


Düsseldorf springt mit Heimsieg auf Platz 2

Düsseldorfs Trainer Norbert Meier klettert mit seiner Mannschaft auf Platz 2 in der Tabelle

Düsseldorfs Trainer Norbert Meier klettert mit seiner Mannschaft auf Platz 2 in der Tabelle

Düsseldorf - Fortuna Düsseldorf ist nach langer Durststrecke in der 2. Bundesliga wieder auf einen Aufstiegsplatz zurückgekehrt. Der Herbstmeister gewann 3:1 (1:1) gegen Erzgebirge Aue und feierte damit seinen ersten Heimsieg im Jahr 2012. Nach der frühen Führung der Gäste durch Guido Kocer (4.) gelang Maximilian Beister( 22.) noch vor der Pause der Ausgleich. Ken Ilsí (65.) und Thomas Bröker (72.) machten den verdienten Sieg der Rheinländer, die das Spiel klar dominierten, perfekt.
Am Sonntag kann Eintracht Frankfurt die Fortuna aber wieder von Rang 2 verdrängen. Aue verlor zudem in der 74. Minute noch Pierre Le Beau, der nach einem überharten Einsteigen gegen Johannes van den Bergh die Rote Karte sah.

"Aue hat nach der Führung tief gestanden und kämpferisch total dagegen gehalten. Wir hatten schon in der ersten Halbzeit sehr gute Chancen, aber als die Hektik aufkam, haben wir nicht mehr Fußball gespielt. Das haben wir nach der Pause besser gemacht", sagte Fortuna-Trainer Norbert Meier bei "Sky". Sein Kollege Karsten Baumann war weniger zufrieden: "Wir haben uns nach dem 1:0 viel zu sehr zurückgezogen. Das verstehe ich nicht."

Düsseldorf dreht das Spiel



Vor 30.237 Zuschauern wurden die Hausherren kalt erwischt. Bereits in der vierten Minute fasste sich Guido Kocer aus rund 35 Metern ein Herz und überraschte Fortuna-Torwart Robert Almer, der bei dem Gegentreffer nicht gut aussah. Nach der überraschenden Führung verlegten sich die abstiegsgefährdeten Gäste auf die Defensive, konnten dem Ansturm der Hausherren aber nicht lange standhalten. HSV-Leihgabe Beister, der im Sommer zurück nach Hamburg muss, schloss dann 18 Minuten später eine herrliche Kombination der Gastgeber mit seinem 11. Saisontreffer zum Ausgleich ab. Oliver Fink vergab für die nun klar überlegenen Düsseldorfer in der 29. Minute noch eine große Chance.

Nach der Pause drückte die Fortuna weiter. Nachdem Sascha Rösler in seinem 300. Zweitligaspiel eine hervorragende Gelegenheit ausgelassen hatte, machten es Ilsí und der eingewechselte Bröker besser. Die Fortuna muss am kommenden Spieltag im Auswärtsspiel bei Energie Cottbus auf Kapitän und Abwehrchef Jens Langeneke, Adam Bodzek und Torjäger Rösler verzichten, die allesamt gelb sahen und deshalb in der Lausitz gesperrt sind.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH