offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

25. Spieltag

09.03.2012 | 18:00 Uhr

scp.png boc.png
  • SC Paderborn 07
  • 0 : 0
    0 : 0
  • VfL Bochum

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Paderborn ist wieder in toller Form

Der SC Paderborn ließ sich vom 1:5 am 21. Spieltag in Fürth (der einzigen Niederlage in den letzten 20 Spielen) nicht lange schocken und holte aus den letzten drei Partien sieben von neun möglichen Punkten - zuletzt gab es wieder zwei Siege in Folge.
  • Nur Fürth feierte mehr Siege (15) als Paderborn (14); in der gesamten letzten Saison waren es nur zehn SCP-Siege.

  • Nie gelangen Paderborn in einer kompletten Saison mehr Siege (14 auch 09/10), zur Vereins-Bestmarke an Punkten (51 in der Spielzeit 09/10) fehlen auch nur noch zwei Zähler.

  • Erst zum zweiten Mal in dieser Saison steht Paderborn unter den ersten drei (zuvor nach dem 20. Spieltag).

  • In der Rückrunde war nur 1860 München erfolgreicher (16 Punkte, +9 Tore) als Paderborn (16 Punkte, +5 Tore).

  • Die 18 Paderborner Tore in der Rückrunde werden ebenfalls nur von einem Team übertroffen (Fürth, 19).

  • Bochum verlor die letzten beiden Spiele mit insgesamt 2:8 Toren.

  • Insgesamt kassierte der VfL zwölf Niederlagen - nur Karlsruhe und Duisburg mehr; nie zuvor verlor Bochum in der 2. Liga in einer kompletten Saison mehr als neun Mal. Nie zuvor hatte Bochum in der 2. Liga nach 24 Spieltagen so wenige Siege (neun) und Punkte (30), erstmals spielt der VfL keine Rolle im Aufstiegsrennen.

  • Auch wenn Bochum zwei Mal fünf oder mehr Tore in einem Spiel schoss (5:3 in Ingolstadt, 6:0 gegen Aue), ist der Angriff insgesamt harmlos; acht Mal blieb der VfL torlos und nur acht Mal gelang mehr als ein Treffer.

  • Anfälliger als in der ersten Saisonhälfte: Paderborn kassierte in den sieben Spielen der Rückrunde so viele Gegentore wie in der kompletten Hinrunde (13), wo man noch die beste Defensive der Liga stellte.

  • In der Hinrunde gewann Paderborn mit 4:0 in Bochum und feierte seinen höchsten Saisonsieg - für den VfL war es sogar die höchste Heimniederlage der Zweitliga-Geschichte. Nick Proschwitz und Sören Brandy schnürten jeweils einen "Doppelpack".

  • Das 4:0 war auch der erste Paderborner Sieg gegen Bochum überhaupt; in den ersten vier Zweitligaduellen hatte es zwei Unentschieden und zwei Bochumer Siege gegeben.

  • Andreas Bergmann saß im Hinspiel erstmals auf der Bochumer Bank, nach dem 0:4 war Bochum zum ersten und einzigen Mal Tabellenletzter in der 2. Bundesliga - seitdem hat der VfL gute 26 Punkte aus 16 Spielen geholt.

Twitter

Tabelle
Service
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH