offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

20. Spieltag

05.02.2012 | 13:30 Uhr

boc.png bl_rostock_104x104_plain.png
  • VfL Bochum
  • 2 : 1
    1 : 0
  • FC Hansa Rostock

2. Bundesliga

05.02.2012 - 15:27 Uhr


Bochum siegt knapp

Der VfL Bochum empfängt die Mannschaft des FC Hansa Rostock

Nach einem Freistoßtrick bringt Giovanni Federico (l.) den VfL in der 19. Minute in Front

Rostock kann zwar ausgleichen, aber Nicholas Gelashvili (l.) sorgt für den 2:1-Erfolg der Bochumer

Bochum - Der VfL Bochum hat etwas glücklich gegen Aufsteiger Hansa Rostock mit 2:1 (1:0) gewonnen und einen gelungenen Jahresauftakt gefeiert. Rostock wartet seit nunmehr neun Spielen auf einen Sieg.
Spielerisch wusste Hansa jedoch vor allem in der zweiten Halbzeit zu überzeugen, als der Club durch den ersten Treffer des Neuzugangs Freddy Borg (63.) noch zum zwischenzeitlichen Ausgleich kam. Zuvor hatte Giovanni Federico (19.) den VfL in Führung gebracht. Bochums eingewechselter Neuzugang Nicholas Gelashvili erzielte dann aber mit seiner zweiten Ballberührung per Hackentrick das 2:1 (76.) für den VfL.

Freistoßtrick bringt Führung

"Wir hätten hier einen Punkt verdient gehabt, aber leider konnten wir den nicht mitnehmen. Aber wir werden weiterarbeiten und positiv nach vorne blicken", sagte Rostocks Kapitän Sebastian Pelzer.

Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Marek Mintal vergab in der 43. Minute die große Chance für Hansa zum früheren Ausgleich, als er einen Handelfmeter vergab.

Die Gäste, die mit drei neuen Spielern in der Startelf begannen, versteckten sich nicht. Nach etwa zehn Minuten wachte jedoch auch Bochum auf und kam nicht unverdient zur Führung. Nach einem feinen Freistoßtrick hatte Federico etwas Glück, dass der Ball vom Innenpfosten ins Rostocker Tor prallte. Danach hatte Stürmer Mirkan Aydin das 2:0 auf dem Fuß (34.).

Rostock erhöht den Druck

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Rostocker den Druck und hatten gleich in der 46. Minute eine gute Chance durch Neuzugang Freddy Borg.

Der Schwede zielte bei seinem Linksschuss aber genau auf VfL-Torhüter Andreas Luthe. Die Gastgeber stellten dagegen das Fußballspielen fast ein und kassierten folgerichtig den Ausgleich. Doch Gelashvili drehte die Partie wieder zu Gunsten des Favoriten.

Twitter

Tabelle
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH