offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

18. Spieltag

10.12.2011 | 13:00 Uhr

fcu.png fsv.png
  • 1. FC Union Berlin
  • 4 : 0
    2 : 0
  • FSV Frankfurt 1899

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Schafft Frankfurt in Berlin die Trendwende?

Der FSV Frankfurt gewann nur eines der letzten elf Spiele (3:1 in Aachen, 10. Spieltag). Insgesamt sind die Hessen seit sieben Partien sieglos - das die längste Durststrecke in dieser Saison.
  • Vor einem Jahr hatten die Hessen zu diesem Zeitpunkt schon neun Spiele gewonnen, jetzt erst zwei (nur Rostock feierte weniger Siege, einen).

  • Union gewann zuletzt erstmals seit April wieder zwei Spiele hintereinander.

  • Die Berliner blieben zuletzt erstmals in dieser Saison vier Spiele in Folge ungeschlagen und holten dabei zehn von zwölf möglichen Punkten (drei Siege und das 0:0 gegen Spitzenreiter Düsseldorf).

  • Insgesamt gab es in den letzten sieben Partien nur eine Niederlage für die Köpenicker (0:2 gegen St. Pauli, 13. Spieltag).

  • Union spielte seine beste Hinrunde überhaupt (28 Punkte) - auch die acht Siege sind so viele wie nie nach 17 Spieltagen.

  • Der FSV spielte acht Mal remis (Ligahöchstwert gemeinsam mit Rostock) - für die Frankfurter sind das schon deutlich mehr Unentschieden als in der kompletten letzten Saison (fünf).

  • Passend dazu endeten auch die letzten beiden Spiele remis: 2:2 - drei Spiele in Folge ohne Niederlage blieb Frankfurt 2011 nie.

  • In den fünf Zweitligaduellen beider Teams gewann nie die jeweilige Auswärtsmannschaft (vier Heimsiege, dazu ein Remis).

  • Union blieb in keinem der fünf Zweitligaspiele gegen den FSV ohne Torerfolg.

  • Sechs Jahre spielte Karim Benyamina bei Union Berlin (13 Tore in 58 Zweitligaspielen), ehe er im vergangenen Sommer an den Main wechselte - beim 1:1 im Hinspiel erzielte er das Tor für den FSV.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH