Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

2. Bundesliga

14.11.2011 - 21:35 Uhr


Wer schafft den Aufwärtstrend?

Dresden verlor zuletzt erstmals in dieser Saison drei Spiele in Folge - das ist auch die längste laufende Niederlagenserie ligaweit. Der FSV Frankfurt ist seit sechs Partien sieglos - die längste Durststrecke in dieser Saison.

  • Frankfurt gewann nur eines der letzten zehn Spiele (3:1 in Aachen, 10. Spieltag).

  • Vor einem Jahr hatten die Hessen zu diesem Zeitpunkt schon neun Spiele gewonnen, jetzt erst zwei (nur Rostock feierte weniger Siege, einen).

  • Dresden kassierte insgesamt neun Niederlagen - nur Ingolstadt und Karlsruhe mehr (je zehn).

  • Von allen Teams in der unteren Tabellenhälfte schoss Dresden die meisten Tore (27).

  • In den letzten zehn Partien traf Dresden immer - das ist die längste laufende Serie ligaweit (und zugleich für Dynamo Vereinsrekord in Liga zwei).

  • Inklusive der katastrophalen Rückrunde 10/11 (nur zehn Punkte) und eines Nachholspiels hat der FSV im Kalenderjahr 2011 nur vier von 34 Zweitligaspielen gewonnen, aber 19 verloren.

  • Der FSV spielte sieben Mal remis (nur Rostock häufiger, acht Mal) - für die Frankfurter sind das jetzt schon mehr Unentschieden als in der kompletten letzten Saison (fünf).

  • In der Liga haben die Dresdner nach einem Rückstand nur zwei Punkte geholt (1:1 gegen Rostock und Aachen) - im Pokal haben sie aber eine historische Aufholjagd gegen Vizemeister Leverkusen gestartet (4:3 nach 0:3).

  • Bei den beiden Siegen schoss Frankfurt insgesamt sieben Tore - in den anderen 14 Partien gelangen zusammen nur neun Treffer.

  • Dresdens Cristian Fiel traf vier Mal auf den FSV (jeweils mit Alemannia Aachen) und verlor nie.

Weitere Artikel
Tabelle
Spieltag & Spielplan
Torjäger

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH