Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

2. Bundesliga

05.11.2011 - 20:19 Uhr


Beendet Fürth die Durststrecke?

Kleine Schwächephase: Greuther Fürth holte aus den letzten beiden Spielen nur einen Punkt und kassierte dabei insgesamt fünf Gegentore. Das will die SpVgg. nun gegen den FSV Frankfurt ändern.

  • Dennoch hat Fürth seine beste Bilanz nach 14 Spielen überhaupt: Neun Siege, 30 Punkte und erst zwei Niederlagen gab es nie zuvor.

  • Nur Düsseldorf feierte mehr Siege (zehn) als Fürth.

  • Nur Paderborn kassierte weniger Gegentore (neun) als Fürth (zwölf) - die Greuther spielten dabei sogar am häufigsten zu Null (acht Mal).

  • Damit knüpfen die Franken nahtlos an die letzte Saison an: 10/11 hatte Fürth die beste Abwehr (27 Gegentore waren auch Vereinsrekord) und spielte 15 Mal zu Null (ebenfalls Ligabestwert).

  • In zehn der 14 Spiele hat Fürth mindestens doppelt getroffen - nur St. Pauli häufiger (elf Mal).

  • Frankfurt gewann nur eines der letzten acht Spiele (3:1 in Aachen, 10. Spieltag).

  • Aus den letzten vier Partien holte der FSV nur einen Punkt (durch das 0:0 zuletzt gegen Rostock).

  • Vor einem Jahr hatten die Hessen zu diesem Zeitpunkt schon acht Spiele gewonnen, jetzt erst zwei.

  • Bei den beiden Siegen schoss Frankfurt insgesamt sieben Tore - in den anderen zwölf Partien gelangen zusammen ebenfalls nur sieben Treffer.

  • Frankfurt kassierte drei Mal mindestens vier Gegentore - nur Ingolstadt häufiger (vier Mal).

  • Gute drei Mal punktete der FSV nach einem 0:1 noch (zwei Remis und der 3:1-Sieg in Aachen).

Weitere Artikel
Tabelle
Spieltag & Spielplan
Torjäger

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH