offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

11. Spieltag

16.10.2011 | 13:30 Uhr

sgf.png aue.png
  • Greuther Fürth
  • 2 : 0
    1 : 0
  • FC Erzgebirge Aue

2. Bundesliga

16.10.2011 - 15:26 Uhr


Fürth bleibt die Nummer eins

Sercan Sararer erzielte gegen Erzgebirge Aue sein drittes Saisontor

Sercan Sararer erzielte gegen Erzgebirge Aue sein drittes Saisontor

Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth bleibt die Nummer eins in der 2. Bundesliga. Die Mannschaft von Mike Büskens gewann am Sonntag gegen Erzgebirge Aue nach einer umkämpften Begegnung mit 2:0 (1:0) und eroberte damit die Tabellenführung von Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt zurück.
Für die Franken, die inzwischen seit zehn Spielen ungeschlagen sind, erzielte Milorad Pekovic (41.) das 1:0. Sercan Sararer sicherte mit dem 2:0 in der 58. Minute den Erfolg. Aue musste nach zuletzt zwei Siegen wieder eine Niederlage hinnehmen.

Aue mit starkem Beginn

Fürth fand lange kaum Lücken in der Auer Defensive, die sich zunächst gut organisiert präsentierte. Die Franken versuchten, die massierte Deckung der Gäste über die Flügel zu knacken. Das gelang in der ersten Halbzeit aber so gut wie nie. Die Mannschaft von Rico Schmitt kämpfte verbissen und hatte durch einen Schuss von Tobias Kempe sogar die erste ernstzunehmende Gelegenheit (30.).

Glück hatte Fürth, als Schiedsrichter Florian Steuer Verteidiger Marvin Mavraj nur mit Gelb bedachte, als dieser den Auer Jan Hochscheidt mit gestrecktem Bein am Oberschenkel erwischte (37.). Hochscheidt musste daraufhin verletzt ausgewechselt werden. "Jan hat extreme Schmerzen im Oberschenkel- und Kniebereich", sagte Aues Trainer Schmitt nach dem Spiel.

Volltreffer von Pekovic

Während der Behandlung Hochscheidts geriet Aue in Unterzahl in Rückstand. Mit ihrem ersten Torschuss gelang den "Kleeblättern" gleich ein Volltreffer. Pekovic, der vergangene Woche mit Montenegro die Play-off-Runde zur Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine erreicht hatte, zog aus etwa 20 Metern unhaltbar mit links ab. "Hauptsache, wir haben die drei Punkte. Das war das Wichtigste", sagte der Torschütze.

Auch nach Wiederbeginn spielte Aue zunächst auf Augenhöhe und war durch Oliver Schröder nahe am Ausgleich (52.). Doch nach einem Zusammenspiel mit Olivier Occean stellte Sararer die Weichen endgültig auf Sieg. Die SpVgg brachte den Vorsprung letztlich abgeklärt nach Hause.

Twitter

Tabelle
Service
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH