offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

9. Spieltag

24.09.2011 | 13:00 Uhr

fcu.png aachen_logo_150.jpg
  • 1. FC Union Berlin
  • 2 : 0
    1 : 0
  • Alemannia Aachen

2. Bundesliga

24.09.2011 - 14:52 Uhr


Funkels Debüt misslingt, Aachen weiter sieglos

Union Berlin bejubelt den vierten Heimsieg in Folge und verhagelt das Debüt von Aachens Trainer Funkel

Union Berlin bejubelt den vierten Heimsieg in Folge und verhagelt das Debüt von Aachens Trainer Funkel

Berlin - Das Debüt von Trainer Friedhelm Funkel beim Zweitligisten Alemannia Aachen ist gründlich missglückt. Nach vier torlosen Unentschieden in Folge unterlag die Alemannia bei Union Berlin 0:2 (0:0) und bleibt auch nach neun Spieltagen ohne Sieg.
Vierter Heimsieg in Folge für Union

Das bisher einzige Aachener Saisontor durch Tobias Feisthammel datiert vom 3. Spieltag bei der 1:3-Niederlage in St. Pauli. Berlin feierte vor begeisterten Zuschauern durch Tore von Markus Karl (39.) und von Kapitän Torsten Mattuschka (88., Foulelfmeter) den vierten Heimsieg in Folge.

Vor der Partie schien Funkel in Aachen noch nicht richtig angekommen zu sein. Der Coach, der nach dem 7. Spieltag beim VfL Bochum entlassen worden war und erst fünf Tage vor dem Spiel in Aachen angeheuert hatte, sprach noch immer in der Ich-Perspektive von seinem Ex-Klub. Mit dem VfL hatte Funkel an der alten Försterei 1:2 verloren. Vor dem Revierderby gegen den MSV Duisburg am Sonntag (13.30 Uhr/Sky und Liga total!) liegt Bochum punktgleich mit Aachen am Tabellenende.

Mattuschka macht alles klar für Berlin

Funkel hatte seiner verunsicherten Elf ein neues Defensivkonzept verordnet. Aachen versuchte, den Ball lange in den eigenen Reihen zu halten, ließ so wenig zu, kam jedoch ebenfalls nur selten in Tornähe. Die erste Möglichkeit hatte dennoch die Alemannia. U20-Nationalspieler Marco Stiepermann verzog nach 20 Minuten nur knapp.

Mit der ersten Chance schockte Berlin den Spitzenreiter der ewigen Zweitligatabelle. Karl stand nach einem abgefälschten Schuss von Patrick Kohlmann richtig und traf zum 1:0. Michael Parensen hätte nach dem Seitenwechsel erhöhen können, wählte mit einem Lupfer in der 49. Minute jedoch die falsche Option. Aachens Widerstand schien gebrochen. Unions Kapitän Torsten Mattuschka hatte gleich zwei Chancen zu erhöhen (57./58.). Auch Parensen scheiterte erneut (63.).

Twitter

Tabelle
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH