offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

8. Spieltag

18.09.2011 | 13:30 Uhr

aachen_logo_150.jpg sgf.png
  • Alemannia Aachen
  • 0 : 0
    0 : 0
  • Greuther Fürth

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Aachen bietet Spitzenreiter Fürth die Stirn

Greuther Fürths Coach Mike Büskens sah eine ungewohnt harmlose Vorstellung seiner

Greuther Fürths Coach Mike Büskens sah eine ungewohnt harmlose Vorstellung seiner "Kleeblätter"

Aachen - Nach der Entlassung von Trainer Peter Hyballa gab es für Alemannia Aachen ein Unentschieden gegen den Tabellenführer SpVgg Greuther Fürth. Fünf Tage nach der Trennung von Hyballa erreichte das bisherige Tabellenschlusslicht am 8. Spieltag der 2. Bundesliga im Duell mit den Franken ein torloses Remis.
Für die größte Aufregung der Partie sorgten die Platzverweise für Manuel Junglas (Aachen/23.) und Edgar Prib (Fürth/27.) innerhalb von vier Minuten. Immerhin gaben die Aachener die "Rote Laterne" an den VfL Bochum ab.

Immer noch sieglos

Damit wartet das seit elf Pflichtspielen sieglose Team von Interimstrainer Ralf Aussem, das mittlerweile viermal in Folge 0:0 gespielt und immer noch kein Heimtor in der laufenden Spielzeit erzielt hat, weiter auf den ersten Saisonsieg.

Fürth konnte erstmals nach zuletzt sieben Pflichtspiel-Siegen in Folge nicht gewinnen.

Odonkor auffällig

"Natürlich hätten wir lieber gewonnen. Aber wir haben ein gutes Spiel abgeliefert und die Zuschauer mit ins Boot genommen. Ich glaube schon, dass wir die Wende eingeleitet haben", sagte Aussem.

Ex-Nationalspieler David Odonkor zeigte sich bei seinem Heim-Debüt im Aachener Trikot agil und war im ersten Durchgang der auffälligste Mann auf dem Platz. Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Aachener ihre Bemühungen gegen schwache Fürther, wurden aber nicht belohnt.

Twitter

Tabelle
Service
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH