offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

34. Spieltag

15.05.2011 | 13:30 Uhr

scp.png 1860_muenchen_1.png
  • SC Paderborn 07
  • 3 : 2
    2 : 1
  • TSV 1860 München

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Lauth schielt auf den "Löwen"-Rekord

Die ersten drei Zweitligaduelle gegen Paderborn gewann 1860 (alle mit 1:0, zuletzt im November 2006), danach aber nicht mehr (zwei Remis, vier Niederlagen).
  • Der SCP gewann nur eines seiner letzten zwölf Spiele (fünf Remis, sechs Niederlagen) und nur zwei seiner letzten zehn Heimspiele (fünf Remis, drei Niederlagen).

  • Die "Löwen" gewannen vier ihrer letzten sieben Auswärtsspiele (drei Niederlagen) und bereits sieben in dieser Saison (wie 1981/82) - acht Auswärtssiege in einer Spielzeit der eingleisigen 2. Bundesliga schafften sie noch nie.

  • Keine Mannschaft spielte ligaweit häufiger unentschieden als 1860 (zehn Mal, wie Ingolstadt). Der SCP folgt mit neun Remis auf dem geteilten 3. Rang.

  • Mit 29 Toren stellt Paderborn neben RWO die zweitschlechteste Offensive der Liga (Bielefeld hat 27). Der Minusrekord an geschossenen Toren in einer kompletten Zweitliga-Saison liegt für den SCP bei 32 Treffern (2006/07).

  • Führung entscheidet? Paderborn ist eines von nur drei Teams (neben Fürth und Bielefeld), die in dieser Saison nach Führung nicht mehr verloren, aber auch eines von nur zwei Mannschaften (neben dem KSC), die nach Rückstand nicht mehr siegten.

  • Traf Sören Brandy in dieser Saison, blieb der SCP ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis). Mit sechs Toren ist er gemeinsam mit Edmond Kapllani der erfolgreichste Torschütze der Ostwestfalen.

  • Mit einem weiteren Tor kann Benjamin Lauth der erfolgreichste Zweitligatorschütze aller Zeiten bei den "Löwen" werden. So viele Liga-Tore wie in der aktuellen Saison hat Lauth vorher in seiner Profi-Karriere nie erzielt (16).

  • "Löwen"-Keeper Gabor Kiraly hat ligaweit die beste Quote gehaltener Bälle: 82,6 Prozent. Zuletzt gegen Ingolstadt saß der Ungar auf der Bank.

  • Andre Schubert sitzt zum letzten Mal auf der Trainerbank des SCP, er wechselt nach der Saison zum Bundesliga-Absteiger FC St. Pauli. In seinem ersten Pflichtspiel nach dem Zweitliga-Aufstieg mit Paderborn hatte Schubert am 1. August 2009 in der 1. Runde des DFB-Pokals zu Hause gegen 1860 verloren (0:1).

Twitter

Tabelle
Service
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH