Spieltag & Spielplan

2. Bundesliga

21.04.2011 - 19:53 Uhr


Tyrala-Tor reicht Osnabrück nicht

Sebastian Tyrala ersetzte den suspendierten Bjrön Lindemann - und traf per Elfmeter zum 1:1

Osnabrück - Der VfL Osnabrück hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga einen Befreiungsschlag verpasst. Die Mannschaft von Trainer Heiko Flottmann kam gegen den FSV Frankfurt nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und liegt nach acht sieglosen Spielen in Serie mit 28 Punkten weiter auf Relegationsplatz 16.

Frankfurt wartet zwar seit dem 3. Dezember auf einen Auswärtssieg, hat mit 38 Zählern aber den Klassenerhalt drei Spieltage vor Saisonende endgültig gesichert.

Innenverteidiger Björn Schlicke brachte die Gäste in der fünften Minute in Führung, Sebastian Tyrala glich per Handelfmeter in der 38. Minute für den VfL aus. Doch das Tor reichte nicht. Damit wartet Coach Flottmann auch nach seinem zweiten Spiel auf einen Sieg. Bei seinem Einstand hatte Osnabrück mit 0:4 bei Spitzenreiter Hertha BSC Berlin verloren. Der VfL drängte zwar in der zweiten Halbzeit auf den Siegtreffer, doch mangelte es an der Chancenverwertung.

Frankfurt kam überhaupt nicht mehr hinten raus und hatte Glück, dass es beim 1:1 blieb. Am Ende riskierte Osnabrück alles - ohne Erfolg.

Weitere Artikel
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge
Offizieller Spielball

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH