Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

2. Bundesliga

20.03.2011 - 15:24 Uhr


Paderborn vergibt Sieg in letzter Minute

Die Mannschaft von Andre Schubert verspielt eine 2:0-Führung und holt nur einen Punkt gegen den FSV

Paderborn - Ein Gegentor in letzter Minute hat den SC Paderborn um einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf der 2. Bundesliga gebracht.

Das Team von Trainer Andre Schubert kassierte gegen den FSV Frankfurt durch Cidimar (90.) am 27. Spieltag spät den Ausgleich zum 2:2 (2:1)-Endstand. Dennoch hat der SCP sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz 16. Der FSV hat 34 Punkte auf dem Konto und ist damit fast in Sicherheit.

Nach einem Blitzstart ließ sich der SC zunächst auch durch den Frankfurter Anschlusstreffer nicht beirren und zeigte ein starkes Spiel. Dann aber kippte die Begegnung, und beinahe hätte Frankfurt sogar noch den Siegtreffer erzielt.

Heithölter mit der frühen Führung

Den Gastgebern gelang ein Start nach Maß. Bereits in der zweiten Minute traf Philipp Heithölter, fünf Minuten später erhöhte Sören Brandy auf 2:0. Die Gäste brauchten bis zur 19. Minute, um sich von dem frühen Rückstand zu erholen: Sascha Mölders setzte sich im Strafraum gegen zwei Abwehrspieler durch und verkürzte per Kopf.

Wenig später hatte Daniel Brückner die große Chance, den Vorsprung noch vor der Pause wieder auszubauen, doch FSV-Keeper Patric Klandt lenkte Brückners Heber über die Latte.

Auch in der zweiten Hälfte ging es munter weiter. Aziz Bouhaddouz hatte in in der 48. und 53. Möglichkeiten zum Ausgleich, auf der Gegenseite parierte Klandt klasse gegen Enis Alushi. Dann schlug Cidimar zu.

Weitere Artikel
Tabelle
Spieltag & Spielplan
Torjäger
Clubs & Spieler

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH