offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

27. Spieltag

21.03.2011 | 20:15 Uhr

boc.png fce.png
  • VfL Bochum 1848
  • 1 : 0
    0 : 0
  • FC Energie Cottbus

2. Bundesliga

21.03.2011 - 22:07 Uhr


Bochum setzt Erfolgsserie fort

Vor dem Anpfiff gibt es zu Ehren der Todesopfers in Japan eine Schweigeminute

Im Spiel geht es gleich zur Sache: Bjoern Kopplin (l.) wird von Daniel Ziebig gelegt

In der ersten Hälfte gibt es kaum Torraumszenen: Auch Shaos (M.) Versuch misslingt

Nach dem Seitenwechsel dreht Cottbus auf: Daniel Adlung (M.) trifft den Innenpfosten

Doch Giovanni Federico (2.v.r.) erzielt den Führungstreffer für die Gastgeber

Am Ende feiert der VfL einen glücklichen 1:0-Sieg

Bochum - Der VfL Bochum hat seine beeindruckende Erfolgsserie fortgesetzt und einen großen Schritt Richtung Bundesliga gemacht. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel besiegte Verfolger Energie Cottbus zum Abschluss des 27. Spieltages trotz einer mäßigen Leistung mit 1:0 (0:0) und festigte mit 52 Punkten den Relegationsplatz.
Der VfL ist damit seit dem 20. November 2010 und 14 Begegnungen ungeschlagen. Der Rückstand auf den zweitplatzierten FC Augsburg beträgt nach dem Siegtreffer durch Giovanni Federico in der 70. Minute weiterhin nur zwei Zähler.

Funkel ist unzufrieden mit den ersten 45 Minuten

Die Aufstiegsträume der Gäste dürften durch die erste Niederlage nach zuvor vier ungeschlagenen Begegnungen geplatzt sein. Mit 45 Punkten bleibt Cottbus Sechster.

"Das war mehr als glücklich. Das war eine katastrophale Leistung von uns. Damit war ich nicht einverstanden. In der zweiten Halbzeit war es etwas besser", sagte Funkel trotz des Sieges. Energie-Coach Claus-Dieter Wollitz ärgerte sich über die unnötige Niederlage: "Bochum hat auf den Fehler gewartet. Beim Gegentor haben wir uns naiv und dumm angestellt."

Joker-Tor von Federico

Die Bochumer taten sich gegen die gut organisierten Gäste von Beginn an schwer. Der VfL erspielte sich in der ersten Halbzeit keine nennenswerte Torchance.

Cottbus versteckte sich keineswegs, der letzte Pass im Angriff kam aber häufig nicht an. Die beste Möglichkeit zur Führung bot sich Energie in der 53. Minute, als Daniel Adlung mit einem strammen Schuss nur den Pfosten traf. VfL-Schlussmann Andreas Luthe wäre ohne Abwehrchance gewesen.

Dann hatte Funkel ein glückliches Händchen. Der vier Minuten zuvor eingewechselte Federico traf nach schönem Zuspiel von Ümit Korkmaz zur glücklichen Führung der Gastgeber. Die Gäste gaben aber nicht auf. Uwe Hünemeier vergab in der 84. Minute eine gute Möglichkeit zum Ausgleich.

Twitter

Torjäger
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH