offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

21. Spieltag

06.02.2011 | 13:30 Uhr

bl_duisburg_104x104_plain_ng.png aue.png
  • MSV Duisburg
  • 3 : 1
    1 : 0
  • FC Erzgebirge Aue

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Aue und "Zebras" wollen Negativ-Serie stoppen

Der MSV konnte nur eins der letzten sechs Zweitliga-Spiele gewinnen (drei Remis, zwei Pleiten). Aue gewann nur zwei, verlor aber vier der letzten sieben Spiele (ein Remis).
  • Sieben Mal begegneten sich Aue und der MSV in der 2. Liga. Die Bilanz spricht mit 3:2 Siegen (zwei Remis) knapp für die Meidericher. Im Hinspiel hieß es 1:0 für Erzgebirge.

  • Aue gewann noch nie in Duisburg (zwei Remis, eine Niederlage).

  • Durch das 3:1 im Nachholspiel gegen Frankfurt hat sich Aue nachträglich den inoffiziellen Herbstmeister-Titel gesichert. Damit sind die Sachsen das erste Team aus der ehemaligen DDR, das in Bundesliga oder 2. Liga Herbstmeister wurde.

  • Zudem ist der FCE der erste Aufsteiger seit dem SSV Ulm (1998/99), der Herbstmeister wurde. Ulm stieg damals am Saisonende als Dritter in die Bundesliga auf.

  • Frühstarter: Kein Team traf in der Anfangsviertelstunde öfter als der MSV (sechs Mal, wie Fürth und Augsburg). Zudem sind die "Zebras" neben Düsseldorf das einzige Team ohne Gegentor in den ersten 15 Minuten.

  • Mit einer Heimbilanz von 7:1:2 ist der MSV Dritter in der Heimtabelle, direkt hinter Aue.

  • Die Sachsen holten aus ihren letzten vier Auswärtsspielen lediglich einen Punkt. Die letzten drei Auswärtsspiele verlor Aue bei 0:10 Toren.

  • Nur Aachens Zoltan Stieber (neun) bereitete mehr Tore vor als Aues Skerdilaid Curri (sechs, wie Emil Jula), allerdings wartet der Albaner seit Oktober auf Nummer sieben.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH