offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

16. Spieltag

11.12.2010 | 13:00 Uhr

scp.png bl_duisburg_104x104_plain_ng.png
  • SC Paderborn 07
  • 0 : 0
    0 : 0
  • MSV Duisburg

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Gute Karten für den MSV

Keines der vier Duelle zwischen den Teams in Liga zwei endete mit einem Heimsieg (drei Auswärtssiege, ein Remis). Die zwei Gastspiele beim SCP gewann der MSV (3:0, 3:1).
  • Beim letzten Gastauftritt der "Zebras" in Paderborn vor fast genau einem Jahr (3:1) erzielte Ivica Grlic den bisher einzigen "Dreierpack" seiner Profikarriere.

  • Der MSV konnte nur zwei der letzten sechs Spiele gewinnen (zwei Remis, zwei Niederlagen). Paderborn ist seit drei Spielen ohne Sieg (ein Remis, zwei Niederlagen) und kassierte in diesen insgesamt neun Gegentore.

  • Das letzte Heimspiel verloren die Paderborner mit 0:4 gegen Fürth - es war ihre höchste Saisonpleite und die höchste Heimpleite ihrer Zweitliga-Geschichte. Nie kassierten sie zuvor daheim vier Gegentore im deutschen Unterhaus.

  • Der MSV gewann alle seine vier Samstagsspiele in dieser Saison, Paderborn hingegen verlor alle seine drei Partien an diesem Tag der Woche.

  • Mit 28 Treffern stellen die "Zebras" den drittbesten Angriff im Unterhaus, hinter Cottbus und Augsburg (je 31 Treffer).

  • 31 der 37 Tore in Partien mit SCP-Beteiligung (also 84 Prozent) fielen nach der Pause - das ist mit Abstand Liga-Höchstwert. Die sieben Tore in den letzten beiden SCP-Spielen fielen allesamt in Durchgang zwei.

  • Duisburg beging ligaweit die meisten Fouls (292), kassierte aber die wenigsten Gelben Karten (22, wie Aue).

  • Gewinnt Paderborn, wäre es der 50. Sieg für den Verein in der 2. Liga.

  • Andre Schubert, der gegen Duisburg sein 50. Zweitligaspiel als Trainer bestreitet, kann wieder auf seine etatmäßigen Innenverteidiger Markus Palionis (nach Gelb-Rot) und Christian Strohdiek (nach Rotsperre) zurückgreifen.

Twitter

Torjäger
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH