offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

12. Spieltag

14.11.2010 | 13:30 Uhr

aachen_logo_150.jpg bl_duisburg_104x104_plain_ng.png
  • Alemannia Aachen
  • 2 : 2
    0 : 0
  • MSV Duisburg

2. Bundesliga

14.11.2010 - 15:25 Uhr


MSV verpasst die Spitze

Mit einem Sieg in Aachen könnten die Duisburger vorübergehend Platz 1 übernehmen

Doch Manuel Junglas (l.) und seine Alemannen haben natürlich etwas dagegen

Benjamin Auer (r.) spielt im ersten Durchgang nicht seine Torjägerqualitäten aus - mit 0:0 geht es in die Pause

In der 64. Minute läutet Marco Höger (2.v.r.) mit seinem Kopfball zum 1:0 dann eine turbulente Phase ein

Wenig später gleicht Goran Sukalo vom Elfmeterpunkt für die "Zebras" aus

In der 69. Minute muss Bruno Soares (r.) nach einem Foul an Höger vorzeitig mit Rot vom Feld

Srdjan Baljak schießt den MSV mit seinem sechsten Saisontor wieder in Führung

Doch den Schlusspunkt setzt Benny Auer - ebenfalls mit seinem sechsten Treffer - zum 2:2 auf dem Tivoli

Aachen - Aufstiegsaspirant MSV Duisburg hat in Unterzahl den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga verpasst.
Das Team von Trainer Milan Sasic kam bei Alemannia Aachen nach einem turbulenten Spiel nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus und rangiert damit weiter hinter Erzgebirge Aue und Hertha BSC auf Platz 3.

Turbulente Phase

Auf dem Aachener Tivoli sorgte Marco Höger für die Führung der Gastgeber (64.). Innerhalb von nur drei Minuten drehten Goran Sukalo mit einem Elfmeter (67.) und Srdjan Baljak mit einem sehenswerten Schlenzer (71.) die Partie zunächst zugunsten der Duisburger, ehe Benjamin Auer den Aachenern noch einen Zähler rettete (86.).

Zu diesem Zeitpunkt war der MSV nach einem Platzverweis von Schiedsrichter Dr. Felix Brych gegen Bruno Soares (69.) bereits nur noch zu zehnt.

Aachen mit den klareren Chancen

Beide Mannschaften zeigten eine insgesamt gute Vorstellung. Die Gäste aus Duisburg zeigten sich in der Anfangsphase spielerisch zwar überlegen, die besseren Chancen hatten aber die Aachener. Zunächst verpasste Zoltan Schieber eine Hereingabe von Benjamin Auer nur um Zentimeter (6.). In der 29. Minute hatte dann Manuel Junglas die große Chance zum 1:0 für Aachen, doch der 21-Jährige schoss aus zehn Metern freistehend am Duisburger Tor vorbei.

Auch nach der Pause hatte zunächst die Alemannia die erste Möglichkeit zur Führung, doch ein Schuss von Alper Uludag wurde im letzten Moment zur Ecke abgewehrt (50.). Anschließend kam erneut der spielfreudige Aachener Auer einen Schritt zu spät (62.), ehe er kurz vor Schluss doch noch zum Ausgleich traf

Twitter

Tabelle
Torjäger
Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH