offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

33. Spieltag

02.05.2010 | 17:30 Uhr

fsv.png
  • 0 : 0
    0 : 0
  • FSV Frankfurt 1899

2. Bundesliga

02.05.2010 - 19:28 Uhr


Frankfurt zittert weiter

FSV-Keeper Patric Klandt bekam in Ahlen mehr zu tun als erwartet

FSV-Keeper Patric Klandt bekam in Ahlen mehr zu tun als erwartet

Der FSV Frankfurt muss weiter um den Klassenerhalt bangen. Die Hessen kamen am 33. Spieltag nicht über ein 0:0 bei Absteiger Rot Weiss Ahlen hinaus.
Durch das Unentschieden von Rostock bleibt Frankfurt mit 37 Punkten jedoch vor den Ostdeutschen (36), die nach derzeitigem Stand in die Relegation müssten. Ahlen verhinderte indes die achte Niederlage in Folge, bleibt aber abgeschlagenes Schlusslicht (22).

Busch mit mehreren Großchancen

Die Gäste hatten die erste Gelegenheit. Ahlens Torhüter Sascha Kirschstein lenkte den Schuss von Jürgen Gjasula aus kurzer Distanz an den Pfosten (12.).

In einer stark vom Kampf geprägten Partie leisteten sich beide Mannschaften zahlreiche Fehlpässe, wobei Ahlen leichte Vorteile hatte und die mögliche Führung durch Marcel Busch (30.), Ole Kittner (41.) und Sebastian Pelzer (44.) verpasste.

In der zweiten Hälfte erhöhte Frankfurt die Schlagzahl, aber auch die Einwechslung von Top-Torjäger Cidimar 13 Minuten vor Schluss brachte den Gästen nicht mehr den entscheidenden Treffer ein.

Twitter

Tabelle
Service
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH