Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

2. Bundesliga

01.04.2010 - 02:06 Uhr


Hält die Trendwende an?

Der Trend des TSV zeigte zuletzt nach oben, die Cottbuser kriselten eher, doch am letzten Spieltag lief es genau umgekehrt: 1860 kassierte die höchste Saisonpleite (0:4 beim FCK), Energie feierte den zweithöchsten Sieg (4:1 gegen Bielefeld).

  • Die Gäste gewannen drei der bisherigen fünf Zweitligapartien gegen die Münchner (ein Unentschieden, eine Niederlage) und siegten auch in der Hinrunde im November mit 1:0.

  • Die Gesamtbilanz beider Clubs gegeneinander spricht jedoch knapp für die "Löwen": elf Spiele, fünf Siege für die Münchner sowie zwei Remis - bei vier Energie-Erfolgen.

  • Im Hinspiel setzte sich Energie mit 1:0 durch ein Elfmetertor von Radu durch. Die "Löwen", starteten von Tabellenplatz 15 aus anschließend eine Serie von sieben Spielen ohne Niederlage, an deren Ende Rang 9 erreicht war.

  • Vor heimischem Publikum holte der TSV 15 Punkte aus den letzten sechs Spielen - doch ausgerechnet gegen Kellerkind Ahlen setzte es die einzige Heimpleite in dieser Zeit.

  • 1860 und Cottbus erzielten jeweils erst vier Kopfballtore - kein Team weniger.

  • Cottbus gewann nur eine der letzten fünf Auswärtspartien (ein Remis, drei Niederlagen).

  • Die Wollitz-Truppe ging 17 Mal in Führung, gewann aber nur neun dieser Partien (zwei Remis, sechs Niederlagen). 22 abgegebene Punkte nach Führungen sind der negative Spitzenwert der Liga.

  • Bereits zwei Mal konnten die Cottbuser nach einem Sieg über die "Löwen" besonders ausgiebig feiern: 2000/01 feierten die Lausitzer in München am letzten Spieltag den Klassenerhalt, 2005/06 zuhause (erneut am 34. Spieltag) sogar den Aufstieg in die Bundesliga.

  • Vor 317 Spielen konnte der TSV zuletzt einen 0:2-Rückstand noch in einen Sieg verwandeln: Am 13. Dezember 2000 drehten Häßler, Riseth und Agostino noch das verloren geglaubte Spiel - und zwar in Cottbus.

Weitere Artikel
Tabelle
Spieltag & Spielplan
Torjäger
Clubs & Spieler

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH