offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

19. Spieltag

22.01.2010 | 18:00 Uhr

fsv.png sgf.png
  • FSV Frankfurt 1899
  • 0 : 5
    0 : 2
  • Greuther Fürth

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Löchrige Abwehrreihen

Mit Frankfurt (34 Gegentore) und Fürth (33) treffen die beiden schlechtesten Abwehrreihen der Liga aufeinander.
  • Der letzte Erfolg der Hessen über Fürth liegt über 27 Jahre zurück. Am 04. Dezember 1982 triumphierte Frankfurt beim ersten Duell der beiden Teams in der 2. Liga mit 2:0.

  • Der FSV hat seit 483 Minuten nicht mehr aus dem Spiel heraus getroffen und blieb in den letzten drei Heimpartien komplett ohne Torerfolg.

  • Die Hessen verloren nur eins der letzten fünf Spiele im Volksbank-Stadion, gewannen aber auch nur eins (drei Remis).

  • Das Team aus der Mainmetropole stellt den zweitschwächsten Angriff der Liga (zwölf Tore) nach Schlusslicht Ahlen (zehn). Elf Mal blieb Frankfurt an den 18 Spieltagen torlos - das ist Ligahöchstwert.

  • Frankfurt hat die zweitschlechteste Chancenverwertung (neun Prozent, wie RWO) nach Ahlen (sechs Prozent), Fürth mit 17,8 Prozent die drittbeste nach St. Pauli (20,9 Prozent) und Augsburg (18,5 Prozent).

  • Nach dem Seitenwechsel sind die Hessen von allen Zweitliga-Teams am harmlosesten: Vier Tore nach der Pause sind Ligaminuswert. Fürth erzielte ligaweit die drittmeisten Treffer (20) in der zweiten Halbzeit (nach St. Pauli, 25, und Augsburg, 22).

  • Sami Allagui gab 58 Torschüsse ab - Ligahöchstwert. Der Deutsch-Tunesier, mit sieben Treffern gemeinsam mit Christopher Nöthe Toptorschütze von Fürth, droht wegen einer Prellung in Frankfurt auszufallen.

  • Marco Caligiuri hat ligaweit die meisten Zweikämpfe am Ball gewonnen (157).

  • Patric Klandt ist mit einer Quote von 65,3 Prozent gehaltener Bälle Viertletzter, Stephan Loboué mit 62,1 Prozent sogar Letzter unter allen Stammkeepern der Liga.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH