offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

19. Spieltag

23.01.2010 | 13:00 Uhr

stp.png
  • FC St. Pauli
  • 1 : 0
    1 : 0

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Top-Sturm trifft auf harte Abwehr

Mit St. Pauli trifft das torgefährlichste Team der 2. Liga (43 Tore) auf das Team mit der drittbesten Abwehr: Aachen (19 Gegentreffer).
  • St. Pauli hat die letzten drei Partien gegen Aachen alle gewonnen (3:2 in Hamburg, 3:1 und 5:0 in Aachen). Insgesamt spricht die Zweitligabilanz zwischen den Teams knapp für Aachen (sechs Siege, fünf Niederlagen).

  • Im Hinspiel versaute St. Pauli Aachen die Premiere des neuen Tivoli. 5:0 für die Gäste war der Endstand. Das war gleichzeitig der höchste Sieg in den Duellen der beiden Clubs und die höchste Heimniederlage der Aachner in der 2. Liga.

  • St. Pauli ist in Sachen Zweikampfstärke das zweitbeste Team im Unterhaus, gewann 52,8 Prozent der Duelle am Ball.

  • Aachen hat in der ersten Viertelstunde noch keinen Gegentreffer kassiert (wie Bielefeld) und in der ersten Viertelstunde nach der Pause die wenigsten (zwei, wie drei andere Teams). St. Pauli traf in der ersten (13 Mal) und letzten halben Stunde (21 Mal) ligaweit am häufigsten.

  • Die Hamburger holten zuhause weniger Punkte (15) als in der Fremde (21). Das letzte Heimspiel ohne eigenen Treffer datiert vom 19. Spieltag der vergangenen Saison (0:3 gegen Fürth). Aachen hat auswärts die letzten beiden Spiele jeweils 2:0 gewonnen.

  • Zu dieser Saison wechselte Matthias Lehmann nach drei Jahren bei der Alemannia ablösefrei zum aktuellen Gegner. Beim letzten Sieg der Aachener bei den Hamburgern am 11. Mai 2008 schoss er das 1:0 (Endstand 2:0).

  • Auch Marius Ebbers spielte von 2005 bis 2008 bei der Alemannia, bevor der Angreifer bereits letzte Saison nach Hamburg wechselte. Aachen ist aber auch sein Lieblingsgegner. In zehn Einsätzen gegen die Alemannen traf er sagenhafte 13 Mal!

  • Gemessen an der Quote der gehaltenen Bälle ist der Alemanne Stuckmann der beste Torwart des Unterhauses (76,6 Prozent).

  • St. Pauli hat elf Jokertore erzielt. Das sind bei weitem die meisten (vier Teams mit vier Treffern). Mit Rouwen Hennings haben die Hanseaten den Top-Joker der Liga in ihren Reihen (fünf Tore). Sukuta-Pasu traf gleich bei seinem Debüt - von der Bank kommend.

Twitter

Torjäger
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH