Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

2. Bundesliga

02.10.2009 - 19:56 Uhr


Befreiungsschlag durch Dreierpack

Dreifach-Torschütze Sören Larsen (r.) im Zweikampf mit Berlins Torsten Mattuschka

Nach drei Pleiten in Folge hat der MSV Duisburg Union Berlin beim 3:1 (1:0) die erste Saison-Niederlage in der zweiten Bundesliga beigebracht und dem starken Aufsteiger die vorübergehende Rückkehr an die Tabellenspitze verdorben.

Während die Duisburger dank Dreifach-Torschütze Sören Larsen (28./48./84.) mit elf Punkten wieder ins Tabellen-Mittelfeld vorrückten, verpasste Union (17) durch die erste Niederlage seit dem 23. Mai die große Chance, zunächst wieder am punktgleichen Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern vorbeizuziehen.

Matchwinner Larsen

Den Ehrentreffer für die Berliner erzielte Shergo Biran zum zwischenzeitlichen 1:2 (83.). Zum Mann für die "Zebras" avancierte der frühere Schalker Larsen, der alle Treffer erzielte. Die Gäste hatten allerdings die ersten Gelegenheiten. Einen Freistoß von Marco Gebhardt konnte MSV-Keeper Tom Starke im letzten Moment mit einer Hand parieren (15.).

Nach schöner Flanke von Olivier Veigneau war Larsen per Kopf im dritten Spiel zum ersten Mal für den MSV erfolgreich. Drei Minuten nach dem Wechsel verwertete er eine Flanke von Christian Tiffert am langen Pfosten per Fuß.

Weitere Artikel
Tabelle
Spieltag & Spielplan
Torjäger

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH