offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

3. Spieltag

24.08.2009 | 20:15 Uhr

1860_muenchen_1.png ksc.png
  • TSV 1860 München
  • 1 : 3
    1 : 1
  • Karlsruher SC

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


München kein gutes Pflaster für den KSC

Von den 13 Spielen beim TSV 1860 in der Bundesliga und eingleisigen 2. Liga konnte der KSC kein einziges gewinnen und verlor 9 Partien.
  • In der Allianz Arena ist der KSC noch torlos. Die 2 Zweitligaduelle gegen 1860 in der WM-Arena verloren die Badener 2005/06 und 2006/07 jeweils mit 0-2. Auch gegen den FC Bayern setzte es in der Bundesliga ohne eigenen Treffer 2 Niederlagen.

  • Die Münchner Löwen sind zu Hause schon 8 Spiele ohne Niederlage (Ligabestwert mit Hansa Rostock) und haben in diesen Partien immer mindestens 1 Tor erzielt. Jedoch endeten 5 der letzten 6 Heimspiele unentschieden.

  • 1860 konnte nur 1 seiner letzten 13 Ligaspiele gewinnen. Von den letzten 12 Montagsspielen verlor der TSV jedoch nur 1 bei 7 Siegen - darunter auch das letzte Spiel gegen den KSC, welches der TSV im April 2007 mit 2-0 gewann.

  • Mit nur 1 Punkt und 1 Tor aus den ersten 2 Spielen ist der KSC in die Saison gestartet. Es ist der schlechteste Zweitliga-Saisonstart der Karlsruher in diesem Jahrzehnt.

  • Sowohl der Karlsruher SC (7-2, 1981) als auch 1860 München erzielten ihren höchsten Bundesliga-Heimsieg gegen den heutigen Gegner. Beim 9-0 der Löwen 1965 (höchste KSC-Niederlage in der Bundesliga) schoss Rudi Brunnenmeier 5 Tore.

  • KSC-Stürmer Anton Fink spielte ab seinem 10. Lebensjahr bis Sommer 2008 bei den Löwen. Dort wurde er aussortiert und für Unterhaching prompt Torschützenkönig der 3. Liga (21 Treffer).

  • Benjamin Lauth schoss in der Liga 4 der letzten 5 Löwentore. Gegen den KSC konnte er jedoch noch nie treffen (erst 1 Spiel in der Bundesliga mit Hannover).

  • Nach über 4,5 Jahren wurde Trainer Edmund Becker beim Karlsruher SC entlassen. Becker führte die Badener 2007 in die Bundesliga, stieg jedoch in der vergangenen Saison mit dem KSC auch wieder ab.

  • Nur 1,5 Monate nach seinem Zwillingsbruder Sven (zum BVB), verließ unter der Woche auch Lars Bender die Löwen in Richtung Leverkusen.

Twitter

Tabelle
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH