offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

18. Spieltag

01.02.2009 | 14:00 Uhr

sgf.png fci.png
  • Greuther Fürth
  • 6 : 1
    5 : 1
  • FC Ingolstadt 04

2. Bundesliga

01.02.2009 - 15:52 Uhr


"Kleeblätter" überrollen Ingolstadt

Fürths Torjäger Sami Allagui erzielte gegen Ingolstadt seine Saisontreffer Nummer 12 und 13

Fürths Torjäger Sami Allagui erzielte gegen Ingolstadt seine Saisontreffer Nummer 12 und 13

Die SpVgg Greuther Fürth ist mit ihrem höchsten Sieg seit über sechs Jahren auf die Aufstiegsränge zurückgekehrt. Das Team von Trainer Benno Möhlmann deklassierte den bayerischen Kontrahenten FC Ingolstadt dank einer Galavorstellung mit 6:1 (5:1).
Einen noch höheren Erfolg gab es zuletzt am 14. September 2003 beim 7:1 gegen Alemannia Aachen. Zuhause sind die "Kleeblätter" nun schon seit dem 22. September und sieben Spielen in Serie ungeschlagenen.

Doppelter "Doppelpack" für Fürth

Torjäger Sami Allagui mit seinen Saisontreffern Nummer 12 und 13 (4./39.) sowie Stefan Reisinger (27./32.) sorgten jeweils mit einem "Doppelpack" für die frühe Vorentscheidung in der ersten Hälfte. Leonhard Haas, der das sehenswerte 2:1 von Reisinger mit einem Traumpass vorbereitet hatte, erzielte den fünften Treffer kurz vor der Pause (45.).

Charles Takyi machte das halbe Dutzend voll (66.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die völlig überforderten Gäste hatte Valdet Rama (17.) erzielt. Dabei zeigten die Gastgeber streckenweise begeisternden Angriffsfußball. Den Torreigen leitete der starke Neuzugang Christian Rahn mit einem Eckball ein, den Allagui per Kopf verwertete. In der zweiten Hälfte schalteten die Fürther einen Gang zurück, trotzdem wurden klare Chancen auf einen höheren Sieg vergeben.

Hinhören! Die Reaktionen zum Spiel!

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH