offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

13. Spieltag

16.11.2008 | 14:00 Uhr

sgf.png bl_duisburg_104x104_plain_ng.png
  • Greuther Fürth
  • 4 : 3
    1 : 2
  • MSV Duisburg

2. Bundesliga

16.11.2008 - 15:56 Uhr


Schützenfest im Ronhof

Traf zum Ausgleich: Duisburgs Cedrick Makiadi

Traf zum Ausgleich: Duisburgs Cedrick Makiadi

Eine Woche nach der Entlassung von Trainer Rudi Bommer hat der MSV Duisburg den Befreiungsschlag verpasst.
Mit Interimscoach Heiko Scholz auf der Bank verloren die "Zebras" bei der SpVgg Greuther Fürth nach einer 3:1-Führung noch mit 3:4 (2:1) und warten damit seit mittlerweile fünf Spielen auf einen Sieg. Die Franken rückten mit nunmehr 22 Punkten weiter an die Spitzengruppe heran.

Sahan trifft doppelt

Sami Allagui (4.) brachte die Gastgeber zwar früh in Führung, doch Duisburg konterte schnell. Cedric Makiadi (18.) und Olcay Sahan (45.) wendeten das Blatt noch vor der Pause.

Sahan (54.) sorgte auch für das 3:1, nachdem nur eine Minute zuvor Mihai Tararache mit einem schwach geschossenenen Foulelfmeter am Fürther Torwart Stephan Loboue gescheitert war.

Joker Nehrig sticht

Danach warf die Elf von Trainer Benno Möhlmann alles nach vorne und wurde belohnt. Ivo Ivicevic (75.) und Aleksandar Kotuljac (78.) sorgten mit einem Doppelschlag für den Ausgleich, der eingewechselte Bernd Nehrig per Handelfmeter (85.) sogar für den Sieg.


Hinhören! Die Reaktionen zum Spiel!

Twitter

Tabelle
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH