offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

12. Spieltag

07.11.2008 | 18:00 Uhr

fcn.png fsv.png
  • 1. FC Nürnberg
  • 0 : 0
    0 : 0
  • FSV Frankfurt 1899

2. Bundesliga

07.11.2008 - 19:53 Uhr


Nürnberg enttäuscht bei Schlusslicht FSV

Nürnbergs Concalves sah die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung

Nürnbergs Concalves sah die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung

Mit einem enttäuschenden 0:0 gegen Schlusslicht FSV Frankfurt hat Renommierklub 1. FC Nürnberg am 12. Spieltag der 2. Bundesliga den nächsten Rückschlag erlitten
Der Bundesliga-Absteiger verpasste es damit, sich etwas von der Abstiegszone abzusetzen. Zudem sah Jose Goncalves in der 53. Minute die Rote Karte, nachdem er Schiedsrichter Holger Henschel (Braunschweig) den "Scheibenwischer" gezeigt hatte. Die Hessen verbleiben trotz des zweiten Auswärtspunktes in der laufenden Saison auf dem letzten Platz.

Kaum Torchancen

Beide Mannschaften eine an Höhepunkten arme Partie. Insgesamt ergaben sich nur wenige ernsthafte Torschancen. In der 22. Minute traf Nürnbergs Grieche Angelos Charisteas mit seinem Schuss aus kurzer Distanz nur das Außennetz.

Als sich Frankfurt etwas aus seiner Umklammerung löste, vergab in der 39. Minute Mehic die mögliche Gästeführung.

Eigler mit Pfostenschuss

In der 78. Minute hatte Peer Kluge das 1:0 für Nürnberg auf dem Fuß, doch er scheiterte an FSV-Torwart Patric Klandt. Sechs Minuten später kam dann noch Pech hinzu, als Christian Eigler aus spitzem Winkel nur den Pfosten traf.

Nürnberg wirkte unbeholfen im Spielaufbau, schmerzlich vermisst wurde zudem der rotgesperrte ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Marek Mintal.

Twitter

Torjäger
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH