Bundesliga

20.05.2017 - 20:00 Uhr


Wer wird der Spieler des 34. Spieltags?

Köln - Wer wird Spieler des 34. Spieltags? Zur Wahl stehen Leverkusens Kai Havertz, Bayerns Arjen Robben, Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang und Kölns Jonas Hector. Stimme jetzt auf dem Twitter-Account der Bundesliga (@bundesliga_de) ab!

Kai Havertz avancierte zum zweitjüngsten Doppelpacker der Bundesliga-Geschichte und zum erst zweiten 17-Jährigen, der zwei Tore in einer Partie erzielte.

  • Timo Werner war im November 2013 noch drei Monate jünger.

  • Er bestritt in Berlin so viele Zweikämpfe wie kein anderer Leverkusener (26).

>>> Alle Infos zu #BSCB04 im Matchcenter

Arjen Robben (FC Bayern München)

Arjen Robben gab ein Drittel der 33 Bayern-Torschüsse ab.

  • Der Niederländer stellte in seinem 168. Bundesliga-Spiel einen neuen persönlichen Rekord auf, elf Torschüsse hatte er nie zuvor in einer Partie abgegeben.

  • Der 33-Jährige glänzte aber nicht nur als Torschütze, sondern auch als Vorbereiter – er gab sieben Torschussvorlagen und war damit an 18 Torschüssen beteiligt, Saisonrekord!

>>> Alle Infos zu #FCBSCF im Matchcenter

Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)

Es ist amtlich: Pierre-Emerick Aubameyang erzielte in der Bundesliga-Saison 2016/17 die meisten Treffer.

  • Mit seinen zwei Treffern sicherte sich der Gabuner den Titel des Torschützenkönigs.

  • Er stellte damit auch den BVB-Saisonrekord von Lothar Emmerich ein (1965/66 auch 31 Tore).

>>> Alle Infos zu #BVBSVW im Matchcenter

Jonas Hector (1. FC Köln)

Jonas Hector beendete eine Flaute von 69 torlosen Bundesliga-Spielen.

  • Er brachte den FC mit seinem ersten Treffer seit dem 12. April 2015 auf die Siegerstraße.

  • Der Nationalspieler traf mit seinem einzigen Torschuss der Partie.

>>> Alle Infos zu #SVWTSG im Matchcenter

Stimme hier für den Spieler des 34. Spieltags ab!

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
Service

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH