Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK

Bundesliga

09.01.2016 - 12:00 Uhr


Ihre Top-11 der Hinrunde 15/16: Innenverteidiger (Teil 2)

Köln - Die Hinrunde der Saison 2015/16 hat den Fans spektakuläre Begegnungen, wunderbare Tore, beeindruckende Rekorde und große Emotionen geboten (#BL2015: Der große Hinrundenrückblick). Doch welche Stars waren die herausragenden Spieler? Sie können entscheiden! Wählen Sie Ihre Top-11 der Hinrunde!

Souverän holt er sich den Platz in der Top 11: Dortmunds Innenverteidiger Mats Hummels setzte sich sowohl international (84 Prozent, 13.369 Stimmen) als auch national (69 Prozent, 8485 Stimmen) klar durch. Auf dem zweiten Platz landete Darmstadts Aytac Sulu (9 Prozent der Stimmen), gefolgt von Joel Matip (Schalke 04/ 4,7 Prozent) und seinem Bruder Marvin Matip (FC Ingolstadt / 4,6 Prozent).

WICHTIG: Die Voting-Sieger der einzelnen Positionen ergeben sich aus den zusammengerechneten Endergebnissen des deutschen sowie des englischen Twitterkanals.

Um Ihnen bei der Entscheidung ein wenig zu helfen, stellen wir die Kandidaten an dieser Stelle etwas genauer vor.

Aytac Sulu

Club: SV Darmstadt 98

Der Abwehrchef ist der zweikampfstärkste Darmstädter und kommt mit 63 Prozent gewonnene Duellen sogar auf einen besseren Wert als in der vergangenen Zweitligasaison (da waren es 62 Prozent). Auch offensiv ist Sulu eine echte Waffe und mit vier Treffern der torgefährlichste Innenverteidiger der Liga – alle vier Tore gelangen ihm nach Standards, alle auswärts. Video: Darmstadts Vorkämpfer im Interview

Club: Borussia Dortmund

Dortmunds Abwehrchef entschied in dieser Saison 70 Prozent seiner Zweikämpfe, ein Wert, der nur von Jerome Boateng übertroffen wird. In seinen 15 Einsätzen beging er nur neun Fouls am Gegenspieler und sah lediglich einmal Gelb. Artikel: Mats Hummels im Hochgefühl

Club: FC Schalke 04

Nicht nur weil Höwedes und Nastasic verletzt fehlten, stand Joel Matip in allen 17 Ligaspielen die volle Spielzeit auf dem Platz – der hoch veranlagte, schnelle, kopfballstarke und fußballerisch beschlagene Matip ist der einzige Schalker Feldspieler, der noch keine Minute verpasste. 63 Prozent gewonnene Zweikämpfe sind Bestwert bei Schalke. Video: Das Brüderduell

Club: FC Ingolstadt 04

Während Nebenmann Hübner den Mann fürs Grobe ist, agiert Matip viel mit Auge, er bestritt im Schnitt nur zwölf Zweikämpfe pro 90 Minuten, die wenigsten bei Ingolstadt und beging nur neun Fouls am Gegenspieler. Matip erzielte in Runde Sieben in Köln nach einer Ecke per Kopf sein erstes Bundesliga-Tor nach neuneinhalb Jahren – historisch hatten nur vier Spieler längere Pausen zwischen zwei Toren in der Bundesliga. Video: Das Brüderduell

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH