Bundesliga

04.04.2016 - 13:00 Uhr


Wolfsburg gegen Mainz: Das Duell der Frühstarter

Köln - Nur Hoffenheim erzielte mehr Tore in der Anfangsviertelstunde als der VfL Wolfsburg und der 1. FSV Mainz 05. Beide trafen je sechs Mal in den ersten 15 Minuten. Die Mainzer sind mit 16 Toren sogar die gefährlichste Mannschaft der Bundesliga in der ersten halben Stunde. Die Vorschau:

Voraussichtliche Aufstellung:

Wolfsburg: Benaglio - Vieirinha, Naldo, Dante, Rodriguez - Luiz Gustavo, Guilavogui - Henrique, Draxler, Schürrle- Dost

Mainz: Karius - Donati, Balogun, Bell, Bussmann - Baumgartlinger, Latza - De Blasis, Malli, Jairo - Cordoba

Die Top-Fakten:

  • Wolfsburg hat nach keinem der jüngsten fünf Spiele in der Champions League anschließend in der Bundesliga gewonnen (drei Remis, zwei Niederlagen).

  • Mainz landete letztmals in der Saison 2010/11 in der Tabelle vor Wolfsburg.

  • Wolfsburg holte aus den jüngsten drei Spielen nur einen einzigen Punkt und verlor den Anschluss nach oben.

  • Mainz hat 44 Punkte auf dem Konto, das hätte vergangene Saison am Ende zu Rang Acht gereicht.

  • Mainz sammelte schon jetzt mehr Punkte als in sechs der neun vorherigen Bundesliga-Spielzeiten.

  • Wolfsburg holte aus den ersten sieben Heimspielen noch 19 Punkten, aus den jüngsten sieben Heimspielen nur noch neun weitere.

  • Mainz holte schon jetzt auswärts mehr Punkte (18) als in der gesamten vergangenen Saison (16).

  • André Schürrle war von 2006 bis 2011 Mainzer und traf in 66 Bundesliga-Spielen 20 Mal für 05 – gegen seinen Ex-Club aber in sieben Spielen noch nie.

  • Mainz kassierte erst fünf Gegentore nach ruhenden Bällen – nur die Bayern und Wolfsburg weniger (je eines).

Hinspiel: Mainz bezwingt den VfL

Weitere Artikel
#BLTippspiel
#Spielplan
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH