Bundesliga

21.03.2016 - 13:00 Uhr


Stoppt der 1. FC Köln den Lauf der TSG Hoffenheim?

Köln – Mit Julian Nagelsmann sammelte die TSG Hoffenheim in sieben Spielen 13 Zähler – in diesem Zeitraum holten nur Bayern und Dortmund mehr Punkte. Nun kommt der auswärts nur schwer zu schlagende 1. FC Köln in den Kraichgau. Die Vorschau:

Aufstellungen:

TSG Hoffenheim: Baumann - Bicakcic, Süle - Kaderabek, Ochs - Strobl - Rudy, Nad. Amiri - Volland, Uth - Kramaric

1. FC Köln: Horn - Sörensen, Maroh, Heintz, Hector - M. Lehmann, Gerhardt - Risse, Bittencourt, Zoller - Modeste

Top-Fakten:

  • Die Kölner verloren nur eines der letzten acht Auswärtsspiele (am 22. Spieltag das Derby bei Borussia Mönchengladbach mit 0:1).

  • Unter Julian Nagelsmann haben die Hoffenheimer alle drei Heimspiele gewonnen (immer mit einem Tor Unterschied).

  • 1899 Hoffenheim feierte zuletzt zwei Siege in Folge – drei Siege in Serie gab es letztmals im Jahr 2010 unter Ralf Rangnick.

  • Der 1. FC Köln holte aus den zehn Rückrundenspielen nur neun Punkte. Der FC gewann 2016 lediglich gegen den Letzten Hannover 96 und den Vorletzten Eintracht Frankfurt.

  • Am Tag des Hoffenheim-Spiels ist Peter Stöger schon über 1.000 Tage im Amt. Länger saß zuletzt Christoph Daum auf der Kölner Trainerbank (1.374 Tage von 1986 bis 1990, seine erste Amtszeit beim FC).

  • Mark Uth, der in Köln geboren wurde und auch für den FC spielte (allerdings nie für die Profis), erzielte unter Nagelsmann drei der sechs Hoffenheimer Heimtore.

  • Die TSG verlor in dieser Saison alle fünf Sonntagspiele.

  • Der Ex-Hoffenheimer Anthony Modeste gab in der Hinrunde gegen seinen Ex-Klub sieben Torschüsse ab (für ihn persönlicher Rekord), traf aber nicht ins Netz so blieb es beim 0:0.

  • Nur Hoffenheim und Köln erzielten in dieser Saison kein einziges Weitschusstor.

Hinspiel: Remis beim Stevens-Debüt

Weitere Artikel
#Spielplan
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH