Bundesliga

04.08.2016 - 09:00 Uhr


Vorschau auf die neue Saison: RB Leipzig im Check

Timo Werner soll bei RB Leipzig für Tore sorgen

Köln - Am 26. August rollt wieder der Ball in der Bundesliga (>>> 1. Spieltag im Überblick). Bis dahin nimmt bundesliga.de alle Clubs genau unter die Lupe - heute ist RB Leipzig dran.

Saisonziel

Nach vier Aufstiegen in sieben Jahren spielt RB Leipzig als 55. Mitglied der Bundesliga zur Saison 2016/17 erstmals im Oberhaus. Angesichts dieser rasanten Entwicklung sehen manche Beobachter die Sachsen auf Anhieb im Rennen um die internationalen Plätze. Aufstiegstrainer Ralf Rangnick, der sich künftig auf das Amt des Sportdirektors beschränkt, wünscht sich eine sorgenfreie Saison. Perspektivisch, das ist kein Geheimnis, wollen die Leipziger nach Europa.

Trainer

Bei RBL ist Ralph Hasenhüttl 2016/17 ein Neuling, doch in der Bundesliga kennt den Österreicher seit der vergangenen Spielzeit jeder. Mit dem FC Ingolstadt stieg der 49-Jährige nicht nur auf, sondern hielt auch noch souverän die Klasse. Mit den Oberbayern, die viele vor der Saison als Abstiegskandidat gehandelt hatten, stand Hasenhüttl nie tiefer als auf Rang 12. Kein Wunder, dass die ambitionierten Leipziger auf den früheren Stürmer aufmerksam wurden.

Taktik

Während RBL zuletzt unter Rangnick sowie dessen Vorgänger Alexander Zorniger für Angriffsfußball mit zum Teil aggressivem Pressing stand, sicherte der neue Coach Ralph Hasenhüttl seinem letzten Verein den Klassenerhalt in erster Linie durch defensive Stabilität. Klar ist, dass Leipzig im Oberhaus insgesamt variabler werden muss und häufiger nicht als Favorit ins Rennen gehen wird - eine Situation, die man in Leipzig aus den vergangenen Jahren kaum kennt.

Neuzugänge/Kader

In der Aufstiegssaison bestand der Leipziger Kader zum allergrößten Teil aus jungen, hochtalentierten Spielern. Daran wird sich auch in der Bundesliga grundsätzlich nichts ändern. Die namhaftesten Zugänge sind Naby Keita, der von RB Salzburg fürs zentrale Mittelfeld kam, und der Ex-Stuttgarter Timo Werner, der die Konkurrenz im Angriff erhöhen soll. Beide sind erst Anfang 20, verfügen aber dennoch schon über eine gewisse Erfahrung und passen damit perfekt ins Konzept.

Video: Leipzig will sich etablieren

Schlüsselspieler

Abgegeben hat RBL keinen einzigen Stammspieler der Aufstiegssaison. In der Abwehrkette sind der erfahrene Marvin Compper sowie Marcel Halstenberg feste Größen. Im Mittelfeld wird es auf die von Hasenhüttl bevorzugte Formation ankommen. Fest steht, dass dem neuen Coach in diesem Mannschaftsteil mit dem Schweden Emil Forsberg, Kapitän Dominik Kaiser, dem Brasilianer Massimo Bruno und Neuzugang Naby Keita richtig viel Qualität zur Verfügung steht. Gleiches gilt für den Angriff mit Timo Werner, Yussuf Poulsen und Davie Selke.

Top-Fakten

  • Sieben Jahre nach dem Abstieg von Energie Cottbus 2009 hat es wieder ein Verein aus den neuen Bundesländern in die Bundesliga geschafft.

  • Ralph Hasenhüttl trainierte schon letzte Saison einen Aufsteiger und schaffte mit Ingolstadt souverän den Klassenerhalt (40 Punkte).

  • Leipzig schickt die beste Defensive der letzten Zweitligasaison (nur 32 Gegentore) ins Bundesliga-Rennen.

Formcheck

Davie Selke und Lukas Klostermann fehlen dem Aufsteiger wegen der Teilnahme an den Olympischen Spielen in der Vorbereitung. Auch die EM-Fahrer Marcel Sabitzer, Stefan Ilsanker und Emil Forsberg stiegen verspätet in die Vorbereitung ein. Alles nicht optimal, doch in den bisherigen Testspielen gegen unterklassige Clubs machte RBL einen guten Eindruck (>>> Übersicht: Alle Testspiele der Bundesligisten), erzielte eine Menge Treffer und blieb ohne Gegentor. Ohnehin dürfte die Euphorie des Aufstiegs für einen schwungvollen Start sorgen.

Andre Anchuelo

Alle Saisonvorschauen im Überblick:

FC Bayern München | Borussia Dortmund | Bayer Leverkusen | Borussia Mönchengladbach | FC Schalke 04 | 1. FSV Mainz 05 | Hertha BSC | VfL Wolfsburg | 1. FC Köln | Hamburger SV | FC Ingolstadt | FC Augsburg | SV Werder Bremen | SV Darmstadt 98 | TSG Hoffenheim | Eintracht Frankfurt | SC Freiburg | RB Leipzig

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH