Bundesliga

10.03.2016 - 13:00 Uhr


Ingolstadt - Stuttgart: Duell auf Augenhöhe

Köln - Im Hinspiel kassierte der FC Ingolstadt gegen den VfB Stuttgart die erste Auswärtsniederlage. Dem VfB gelang damals der ersehnte Befreiungsschlag. Beide Teams haben sich mittlerweile im Tabellenmittelfeld einsortiert.

Voraussichtliche Aufstellungen:

FC Ingolstadt: Özcan - da Costa, M. Matip, B. Hübner, Ro. Bauer - Roger - Cohen, Christiansen - Mo. Hartmann, Lezcano, Leckie

VfB Stuttgart: Tyton - Großkreutz, Schwaab, Niedermeier, Insua - Serey Dié - Rupp, Didavi, Gentner, Kostic - Ti. Werner

Top-Fakten:

  • Der FC Ingolstadt und der VfB Stuttgart trafen in der Hinrunde erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander, die Bayern verloren mit 0:1

  • Der VfB spielte in der Bundesliga gegen 53 Vereine – nur gegen den FCI, Tasmania Berlin (zwei Spiele) und die Stuttgarter Kickers (vier Spiele) gaben die Stuttgarter keinen Punkt ab

  • Ingolstadt spielte außerdem insgesamt sechsmal gegen den VfB Stuttgart II (in der 3. Liga und Regionalliga), dabei gab es vier Siege und zwei Remis

  • Der FC Ingolstadt kassierte die erste Auswärtsniederlage in der Bundesliga gegen Stuttgart

  • Kein aktueller Ingolstädter hat in der Bundesliga gegen den VfB schon ein Tor erzielt

  • Marvin Matip gewann als einziger FCI-Spieler bereits zweimal gegen den VfB (mit Köln Auswärtssiege)

  • Daniel Ginczek legte in der 2. Liga gegen den FCI einst einen bemerkenswerten Joker-Auftritt hin – am 1. Oktober 2011 wurde er für den VfL Bochum in der 70. Minute eingewechselt und anschließend gewann sein Team nach einem 2:3-Rückstand auswärts noch 5:3; Ginczek traf einmal selbst und gab zwei Assists

  • Przemyslaw Tyton parierte in der 4. Minute im Hinspiel den schwach geschossenen Strafstoß von Mathew Leckie – seine erste Elfmeterparade in der Bundesliga

Hinspiel: Befreiungsschlag für den VfB

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH