Nationalmannschaft

26.03.2016 - 16:17 Uhr


Deutschland – England: Klappt es endlich in Berlin?

Joachim Löw hat Mario Götze heute Abend einen Einsatz zugesagt - allerdings als Joker. Gegen Italien am Dienstag wird der Bayer-Star von Beginn an auflaufen

Jonathan Tah (2.v.l.) könnte heute Abend sein Länderspiel-Debüt geben

Köln – Kaum eine Partie hat so viele legendäre Spiele produziert wie das Duell zwischen der deutschen und der englischen Nationalmannschaft. Im WM-Finale 1966 erzielte Geoff Hurst das legendäre Wembley-Tor und machte England zum Weltmeister. Seitdem gingen aber alle entscheidenden Duelle bei Welt- und Europameisterschaften an Deutschland. Einen Makel hat die deutsche Bilanz allerdings: In Berlin gelang der DFB-Elf gegen die Three-Lions in acht Versuchen noch kein Sieg. Das soll sich heute Abend ändern (ab 20:00 Uhr im bundesliga.de-Liveblog).

Die Engländer präsentieren sich im Vorfeld der Partie aber durchaus selbstbewusst. Bereits am Samstagmorgen veröffentlichte Nationalcoach Roy Hodgson auf der Verbandseite seine Startelf für den Abend. Dabei hatte der 68-Jährige auf der Pressekonferenz Fragen nach der Aufstellung noch abgeblockt: "Vielleicht bin ich ein bisschen altmodisch, aber ich habe mich früher gefreut, ins Stadion zu gehen und nicht zu wissen, wer spielt", so Hodgson.

Debütant mit anspruchsvoller Aufgabe

Damit steht jetzt schon fest, dass Linksverteidiger Danny Rose von Tottenham Hotspurs heute sein Debüt für die Three-Lions geben wird. Auch auf deutscher Seite stehen Spieler ohne Länderspielerfahrung im Kader. Jonathan Tah, Bernd Leno (beide Bayer Leverkusen) und Kevin Trapp (Paris Saint Germain) könnten heute ebenfalls ihre Premiere feiern. Ein Spieler der Nationalmannschaft hat seinen Startelfplatz übrigens schon sicher: Mario Gomez wird im Olympiastation im Sturmzentrum auflaufen. "Er wird beginnen, das hat er sich aufgrund der Trainingseindrücke auch verdient", lobte Joachim Löw den Torjäger von Besiktas Istanbul.

Mario Götze hingegen wird als Joker zum Einsatz kommen. Für das Länderspiel am Dienstag gegen Italien hat sich Löw aber bereits auf den Münchner als Starter festgelegt. Diese Personalien legen nahe, dass Deutschland heute mit einer Flügelzange in Topform beginnen wird. Marco Reus dürfte über die linke, Thomas Müller über die rechte Seite wirbeln. Komplettiert wird das Offensiv-Quartett voraussichtlich durch Mesut Özil vom FC Arsenal. Auf Debütant Rose wartet also gleich im ersten Spiel eine echte Bewährungsprobe.

Wer verteidigt neben Hummels

In der Viererkette ist in Abwesenheit des verletzten Jerome Boateng Mats Hummels der unumstrittene Abwehrchef. Neben dem Dortmunder wäre bei seiner ersten Nominierung also ein Platz frei für Jonathan Tah. Aber auch Antonio Rüdiger (AS Rom) und Shkodran Mustafi (FC Valencia) könnten im Abwehrzentrum auflaufen.

Egal, wie die deutsche Elf auch beginnen wird: Der Fluch der Berliner Duelle gegen England soll gebrochen werden. Daran lässt auch Co-Trainer Thomas Schneider auf dfb.de keinen Zweifel: "England hat eine starke Mannschaft, ich habe aber keine Zweifel daran, dass wir über noch mehr Qualität verfügen. Wir sind Weltmeister, und dies wollen wir auch im Spiel heute Abend zeigen", stellt Schneider klar. Der Rahmen wird dabei jedenfalls weltmeisterlich sein, denn das Olympiastadion ist bereits ausverkauft. Einer weiteren legendären Partie gegen England steht also nichts im Wege.

Florian Reinecke

So wird England spielen:

Jack Butland (Stoke City) - Nathaniel Clyne (Liverpool), Chris Smalling (Manchester United), Gary Cahill (Chelsea), Danny Rose (Tottenham Hotspur) - Eric Dier (Tottenham Hotspur), Jordan Henderson (Liverpool), Dele Alli (Tottenham Hotspur) - Adam Lallana (Liverpool), Danny Welbeck (Arsenal), Harry Kane (Tottenham Hotspur).

 

So könnte Deutschland spielen:

Manuel Neuer (FC Bayern München) – Emre Can (FC Liverpool), Antonio Rüdiger (AS Rom), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Jonas Hector (1. FC Köln) – Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid) – Thomas Müller (FC Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Marco Reus (Borussia Dortmund) – Mario Gomez (Besiktas Istanbul)

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH