Bundesliga

04.01.2016 - 18:17 Uhr


VfB Stuttgart verstärkt sich mit Artem Kravets

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat sich im Angriff Verstärkung geholt. Nachdem der 26-jährige Ukrainer Artem Kravets am Sonntag bereits den Medizincheck beim VfB absolviert hat, sind auch die finalen Details zwischen den Vereinen geklärt.

Artem Kravets hat sich schnell an seine Umgebung gewöhnt. "Ich will schnell Deutsch lernen", sagt Kravets. Dabei sagte er diesen Satz bereits auf Deutsch und unterstrich damit seine Ambitionen, sein Vorhaben auch in die Tat umzusetzen. Der Stürmer ist in dieser Hinsicht also auf Zack. Dass er dies auch auf dem Platz ist, möchte er in den nächsten Monaten im VfB Trikot unter Beweis stellen. Der Ukrainer wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende von Dynamo Kiew zum Club aus Cannstatt. Dort tritt er mit einem klar formulierten Ziel an. "Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass die Mannschaft in der Rückrunde erfolgreich ist", sagt der 26- Jährige.

Für den Angreifer ist der VfB seine erste Auslandsstation seiner Karriere. Er genoss in seinem Heimatland die Ausbildung des ukrainischen Rekordmeisters Dynamo Kiew. Aus dessen Nachwuchsteams schaffte er nach einer kurzen Zwischenstation bei Arsenal Kiew den Sprung ins Dynamo-Profiteam. Mit diesem feierte er in der vergangenen Saison den Doublegewinn aus nationaler Meisterschaft und ukrainischem Pokal.

Kontakt mit Boris Tashchy

Nun will der Stürmer auch fern seiner Heimat mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen und sich seinen Platz im EM-Team der Ukraine sichern. Bisher lief er zwölf Mal im Nationaltrikot auf und gehört durch den Wechsel zu den wenigen ukrainischen Auswahlspielern, die nicht in ihrer Heimat aktiv sind. Bei der Endrunde in Frankreich treffen die Osteuropäer übrigens auf Deutschland sowie Polen, zu dessen Kader auch Przemyslaw Tyton gehört. Beim VfB trifft er derweil auf seinen Landsmann Boris Tashchy, den er bereits kennt und mit dem er sich vor seinem Wechsel unterhalten hat.

An diesem Dienstag reist der Ukrainer nun mit seinen neuen Mannschaftskollegen ins Trainingslager nach Belek, um bestmöglich für die Rückrunde vorbereitet zu sein. Artem Kravets trägt künftig das Trikot mit der Rückennummer 23.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH