Bundesliga

31.05.2017 - 19:00 Uhr


Top-Torjäger Aubameyang: 31 Tore bis zur Kanone

Köln – Vom ersten Spieltag gegen den 1. FSV Mainz 05 bis zum Abschluss gegen Werder Bremen: Pierre-Emerick Aubameyang bewies über die ganze Bundesliga-Saison seine enorme Torgefährlichkeit. Mit 31 Treffern ließ der Angreifer von Borussia Dortmund die Konkurrenz um Robert Lewandowski (30) und Anthony Modeste (25) hinter sich.

Ob per Kopf, mit links oder rechts, ob per Abstauber, Direktabnahme oder ein Distanzschuss: Der Gabuner war auch in dieser Spielzeit der Schrecken der Abwehrreihen. Mit einem Doppelpack am letzten Spieltag schoss der pfeilschnelle Sprinter den BVB nicht nur zur direkten Champions-League-Qualifikation, er fing auch noch seinen direkten Kontrahenten aus München im Rennen um den Titel des Torschützenkönigs ab.

"Lewy ist für mich der beste Angreifer der Welt. Ihn zu schlagen ist Wahnsinn. Ich weiß, dass er das ganze Jahr über Woche für Woche seine Tore schießt. Für ihn tut es mir leid, aber für mich ist es ein großartiges Gefühl", sagte Aubameyang bei der Übergabe der Torjägerkanone sichtlich gerührt: "Mir bedeutet der Gewinn wirklich sehr viel. Aber sie gehört auch der Mannschaft, die diese vielen Tore erst möglich gemacht hat."

Im Video oben könnt Ihr Euch alle 31 Saisontore des Weltklasse-Stürmers im Schnelldurchlauf anschauen!

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
Service

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH