Bundesliga

08.03.2017 - 19:00 Uhr


Bellarabis Jubiläumstrikot hängt im FuSSballmuseum

Dortmund - Bayer Leverkusens Nationalspieler Karim Bellarabi gelang am 21. Spieltag der laufenden Saison ein Treffer für die Ewigkeit: Sein 0:1 in der 23. Minute im Auswärtsspiel beim FC Augsburg war das 50.000. Tor der Bundesliga-Geschichte. Das Trikot, das er bei seinem Jubiläumstreffer trug, hat nun einen festen Platz in der Ausstellung des Deutschen Fußballmuseums bekommen.

Bayer 04-Geschäftsführer Michael Schade übergab die jetzt schon geschichtsträchtige Spielkleidung an Museumsdirektor Manuel Neukirchner. Der zeigte sich von dem Exponat begeistert: „Wir freuen uns sehr über Bellarabis historisches Trikot. Das 50.000 Bundesliga-Tor zeigt, wie sich Fußballgeschichte permanent und spektakulär fortschreibt. Davon lebt unsere Ausstellung, in der wir eben nicht nur Historisches bewahren, sondern auch aktuelle Geschichten noch einmal erlebbar machen.“

>>> Reaktionen auf Karim Bellarabis Jubiläumstor

Schade ergänzte: „Das Deutsche Fußballmuseum ist ein wirklich tolles Haus, ich bin nun schon zum zweiten Mal zu Gast. Wir sind stolz, dass Karim Bellarabi mit seinem Jubiläumstor dazu beigetragen hat, dass hier jetzt noch mehr Exponate von Bayer 04 Leverkusen zu sehen sind.”

>>> Karim Bellarabi im Interview: "Ein Tor für Hakan"

Der erste Bundesliga-Treffer war am 24. August 1963 gefallen. BVB-Angreifer Friedhelm „Timo“ Konietzka hatte beim Spiel zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund in der ersten Spielminute der neu gegründeten Bundesliga getroffen. Knapp 54 Jahre nach dem Premierentor des Dortmunders gelang Karim Bellarabi der 50.000 Bundesliga-Treffer, mit dem er es nun ins Deutsche Fußballmuseum nach Dortmund geschafft hat.

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
Service

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH