Bundesliga

05.03.2016 - 17:40 Uhr


Torfestival in Stuttgart

Georg Niedermeier schnürt seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga

Stuttgart - Mit dem neunten Saisonsieg erreicht der VfB Stuttgarter bereits am 25. Spieltag die Marke der kompletten Vorsaison.

  • Der VfB Stuttgart feierte in den acht Rückrundenspielen bereits mehr Siege (fünf) als in der kompletten Hinrunde (vier).
  • Der VfB feierte seinen höchsten Sieg seit dem 1. September 2013 – damals war auch Hoffenheim zu Gast und es gab ein 6:2.
  • Hoffenheim musste nach dem Erfolg gegen den FC Augsburg wieder einen Rückschlag hinnehmen; zwei Siege in Folge innerhalb einer Spielzeit gelangen der TSG zuletzt vor zwei Jahren.
  • 1899 wartet seit neun Auswärtsspielen auf einen Sieg, stellte damit einen neuen Vereinsnegativrekord auf. Auch unter Julian Nagelsmann gab es hier noch keine Trendwende.
  • Erstmals in dieser Saison traf der VfB in der Anfangsviertelstunde (fünfte Minute).
  • Georg Niedermeier traf mit zwei Torschüssen zwei Mal, schnürte im 142. Bundesliga-Spiel seinen ersten Doppelpack.
  • Das 1:0 und 3:0 fielen nach Ecken – sechs ihrer sieben Eckentore in dieser Spielzeit erzielten die Stuttgarter in der Rückrunde.
  • Filip Kostic schlug diese zwei Ecken – fünf seiner Ecken in dieser Spielzeit führten zu Treffern, alle gab es im Jahr 2016.
  • Kostic erzielte vier Tore in den letzten neun Spielen, damit hier mehr als zuvor in 41 Partien (drei). Im 50. Bundesliga-Spiel zeigte er eine starke Leistung.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH