Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK

Bundesliga

05.03.2016 - 17:40 Uhr


Torfestival in Stuttgart

Georg Niedermeier schnürt seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga

Stuttgart - Mit dem neunten Saisonsieg erreicht der VfB Stuttgarter bereits am 25. Spieltag die Marke der kompletten Vorsaison.

  • Der VfB Stuttgart feierte in den acht Rückrundenspielen bereits mehr Siege (fünf) als in der kompletten Hinrunde (vier).
  • Der VfB feierte seinen höchsten Sieg seit dem 1. September 2013 – damals war auch Hoffenheim zu Gast und es gab ein 6:2.
  • Hoffenheim musste nach dem Erfolg gegen den FC Augsburg wieder einen Rückschlag hinnehmen; zwei Siege in Folge innerhalb einer Spielzeit gelangen der TSG zuletzt vor zwei Jahren.
  • 1899 wartet seit neun Auswärtsspielen auf einen Sieg, stellte damit einen neuen Vereinsnegativrekord auf. Auch unter Julian Nagelsmann gab es hier noch keine Trendwende.
  • Erstmals in dieser Saison traf der VfB in der Anfangsviertelstunde (fünfte Minute).
  • Georg Niedermeier traf mit zwei Torschüssen zwei Mal, schnürte im 142. Bundesliga-Spiel seinen ersten Doppelpack.
  • Das 1:0 und 3:0 fielen nach Ecken – sechs ihrer sieben Eckentore in dieser Spielzeit erzielten die Stuttgarter in der Rückrunde.
  • Filip Kostic schlug diese zwei Ecken – fünf seiner Ecken in dieser Spielzeit führten zu Treffern, alle gab es im Jahr 2016.
  • Kostic erzielte vier Tore in den letzten neun Spielen, damit hier mehr als zuvor in 41 Partien (drei). Im 50. Bundesliga-Spiel zeigte er eine starke Leistung.

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH