Bundesliga

11.03.2016 - 22:45 Uhr


Starke Leistung: Stark netzt erstmals in der Bundesliga

Niklas Stark erzielt sein erstes Bundesliga-Tor - ausgerechnet gegen Angstgegner Schalke

Berlin - Niklas Stark erzielte in seinem 37. Bundesliga-Spiel erstmals ein Tor. In der 2. Bundesliga hatte er bereits drei Mal für den 1. FC Nürnberg getroffen (in 30 Spielen). Die Top-Daten zur Partie Hertha BSC Berlin vs. FC Schalke 04.

  • Hertha BSC ist seit acht Heimspielen ungeschlagen (fünf Siege, drei Remis), so lange wie seit über sieben Jahren nicht mehr (damals unter Lucien Favre).

  • Nach vier Spielen ohne Niederlage endete Schalkes Serie ausgerechnet im Duell mit einem Konkurrenten um die Champions-League-Plätze.

  • Hertha BSC ist unter Pal Dardai in Spielen am Freitagabend weiterhin ungeschlagen (vier Siege, drei Remis).

  • Vedad Ibisevic erzielte sein erstes Heimtor seit über fünf Monaten – zuletzt hatte er Anfang Oktober gegen den HSV daheim getroffen.

  • Schalke kassierte bereits zum siebten Mal in dieser Saison ein Gegentor nach einer Ecke – das überbietet nur Mönchengladbach (acht Gegentore nach Ecken). Mehr als sechs Gegentore nach Ecken hatte es für Schalke seit Beginn der Datenerhebung 1992 nie in einer Saison gegeben.

  • Roman Neustädter war zweikampfstärkster Schalker der Partie, gewann starke 73 Prozent seiner Duelle. So zweikampfstark war der Innenverteidiger in dieser Saison in keinem Spiel gewesen.

  • Tolga Cigerci zog ab wann immer sich die Gelegenheit bot – seine sieben Torschüsse waren Bestwert der Partie und neuer persönlicher Rekord für eine Bundesliga-Partie Cigercis.

  • Junior Caicara muss als erster Schalker in dieser Saison eine Gelbsperre absitzen – er sah zum fünften Mal gelb und fehlt am nächsten Spieltag gegen Mönchengladbach. Nur Dortmund ist in dieser Spielzeit noch ohne Gelbsperre.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH