Bundesliga

19.03.2016 - 17:45 Uhr


TSG weiter auf Aufholjagd

Vargas beendet gegen den HSV seine Torflaute

Hamburg – Die TSG Hoffenheim feierte erstmals in dieser Saison zwei Siege in Folge und setzte unter Nagelsmann seine Aufholjagd fort.

  • Der Hamburger SV kassierte seine sechste Saisonniederlage im Volksparkstadion und verlor damit zu Hause schon genauso oft wie in der letztjährigen Zittersaison.

  • Unter Julian Nagelsmann gewann 1899 in sieben Partien nun schon doppelt so oft (viermal) wie mit Huub Stevens und Markus Gisdol (je ein Sieg in zehn Spielen) zusammen in dieser Saison.

  • Erstmals in dieser Saison gab es in einem Bundesliga-Spiel gleich zwei Strafstöße in einer ersten Halbzeit.

  • Mit 24 Torschüssen stellte der HSV einen persönlichen Saisonrekord auf. Auch letzte Saison kamen die Hamburger in keiner Partie so oft zum Abschluss.

  • Oliver Baumann wehrte zehn Bälle auf seinen Kasten ab (Rekord im TSG-Dress) und war nur per Strafstoß zu bezwingen.

  • Andrej Kramaric traf in seinem dritten Spiel in Folge und ist mit vier Treffern jetzt bester TSG-Torschütze 2016.

  • Aaron Hunt verwandelte jetzt zehn seiner zwölf Strafstöße in der Bundesliga und durfte über sein erstes Tor im HSV-Dress jubeln.

  • Kevin Volland war an allen drei Treffern beteiligt, holte erst den Elfmeter heraus, traf kurz darauf selbst zum 2:0 und legte nach der Pause noch den dritten Treffer von Vargas vor.

  • Nach zuvor 18 torlosen Spielen beendete Eduardo Vargas seine Torflaute und erzielte auch sein zweites Bundesliga-Tor gegen ein Nordteam (zuvor am vierten Spieltag auch als Joker zu Hause gegen Bremen). Er traf also erstmals auswärts.

Weitere Artikel
#BLTippspiel
#Spielplan
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH